DAX+0,85 % EUR/USD-0,01 % Gold+0,01 % Öl (Brent)0,00 %
Aktien Asien: Sorgen vor Stahlzöllen führen Börsen abwärts
Foto: Wu Hong - dpa

Aktien Asien Sorgen vor Stahlzöllen führen Börsen abwärts

Nachrichtenagentur: dpa-AFX
02.03.2018, 09:02  |  677   |   |   

TOKIO/HONGKONG/SHANGHAI (dpa-AFX) - In Asien sind die Kurse an den Aktienmärkten durch die Bank gefallen. Damit folgten die Kurse zum einen schwachen Vorgaben aus den USA. Zum anderen drückt sich in den teilweise deutlichen Rückgängen die Sorge über die Eskalation eines Handelsstreits mit den USA aus.

In Tokio sackte der Leitindex Nikkei 225 bis Börsenschluss um 2,5 Prozent auf 21 181,64 Punkte und gab damit den dritten Tag in Folge nach. Über die Woche summieren sich die Verluste auf etwas mehr als drei Prozent. In Hongkong sank der Hang Seng aktuell um 1,54 Prozent auf knapp 30 600 Punkte.

Der CSI 300 als wichtigster Index auf dem chinesischen Festland gab mit 0,81 Prozent auf 4016,46 Punkte weniger stark nach. Das kann auch an den jährlichen Sitzungen des dortigen Parlaments liegen, die am 5. März beginnen. Im Vorfeld dieses Großereignisses ist Chinas Regierung um stabile Aktienmärkte bemüht, sagen mit der Sache vertraute Personen.

US-Präsident Donald Trump will die heimische Stahlindustrie mit Strafzöllen auf alle Stahlimporte in Höhe von 25 Prozent abschirmen. Auf Aluminium-Einfuhren sollen zehn Prozent erhoben werden. Details will Trump in der nächsten Woche bekanntgeben, wie er am Donnerstag in Washington ankündigte./fba/zb

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel