DAX+0,65 % EUR/USD+0,06 % Gold-0,25 % Öl (Brent)0,00 %

So schnitt Sotheby's 2017 ab Kunst: Alte Werte, neue Begehrlichkeiten

02.03.2018, 13:19  |  3460   |   |   

In Zeiten niedriger Zinsen und erhöhter Spekulationslust setzen Anleger auch auf Kunst. Dieses Interesse nutzt Sotheby's für nachhaltige Investitionen: In Genf ist Sotheby's von seiner bisherigen Dependance in eine neue umgezogen und hat diese feierlich eröffnet. In Dubai fand die erste Auktion statt und in London feierte das Unternehmen seinen 100. Geburtstag in der New Bond Street.   

Ob Abstrakte Kunst oder Stilleben mit Erdbeeren, bei Sotheby's zeigt sich, dass Kunst nicht nur Sammler anspricht, sondern auch Investoren. Dies wurde 2017 abermals deutlich, als Yusaka Maezawa für einen Jean-Michel Basquiat 110,5 Millionen Dollar bot und damit für den Rekordpreis 2017 sorgte. Das abstrakte Gemälde von 1982 ist noch bis zum 11. März 2018 im New Yorker Brooklyn Museum zu sehen. 

Daneben gab es weitere Highlights: "2017 war ein sehr gutes Jahr, das Sotheby's mit einem Konzernumsatz von 5,5 Milliarden Dollar abschließt; dies entspricht einer Steigerung von 12 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Sowohl die erzielten Gesamtergebnisse in den Auktionen weltweit und den Privatverkäufen zeigen einen Wachstum von 8 Prozent respektive 28 Prozent. Diese Verbesserungen sind in allen Regionen und den wichtigen Sammelkategorien - zeitgenössische und impressionistische Kunst und Juwelen - zu sehen." so Dr. Philipp Herzog von Württemberg, Sotheby's, Chairman Europa, Managing Director Deutschland.

Das Internet spielt bei Kunstauktionen eine wichtigen Rolle. Im vergangenen Jahr gab es bei Sotheby's 36 Online-Auktionen, was eine Steigerung um 50 Prozent zum Vorjahr darstellt. Die Online-Käufer gaben mehr als 180 Millionen Dollar aus. Es wurden 23 Prozent aller Lose über das Internet verkauft. "Mit den Erwerbungen von MeiMoses, Thread Genius und Viyet sowie der Installierung mobiler Apps auf allen Systemen sind wir zudem digital hervorragend aufgestellt, um unseren Kunden einen ganzheitlichen Service bieten zu können," so von Württemberg. Sotheby's setzt trotz Internet weiterhin auch auf eine lokale Präsenz. In Genf und Dubai wurden neue Dependancen eröffnet. In Dubai fand die erste Sotheby's-Auktion statt.

"Wir blicken erfreut und motiviert auf 2018, das mit der Versteigerung von Picassos schönem Porträt der Marie-Therese Walter für 70 Millionen Dollar nicht besser beginnen konnte - im Übrigen ist es das höchste Verkaufsergebnis, das für ein Gemälde in London erzielt wurde." so von Württemberg. 

Wertpapier
Sotheby's (A)


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Weitere Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel