DAX+0,15 % EUR/USD-0,13 % Gold+0,11 % Öl (Brent)-0,87 %
Aktien Europa: Eurostoxx knüpft an Vortageserholung an
Foto: wallstreet:online - 123rf.com

Aktien Europa Eurostoxx knüpft an Vortageserholung an

Nachrichtenagentur: dpa-AFX
06.03.2018, 11:40  |  560   |   |   

PARIS/LONDON (dpa-AFX) - Europas wichtigste Aktienmärkte haben am Dienstag an ihre Erholungstendenz zum Wochenauftakt angeknüpft und erneut merklich zugelegt. Händler verwiesen dabei auf die deutlich positiven Vorgaben der Wall Street vom Vorabend, wo die Stimmung dank guter Konjunkturdaten und trotz der Sorgen um mögliche Handelskonflikte ins Positive drehte. Auch die asiatischen Börsen präsentierten sich am Morgen in starker Verfassung.

Der Eurostoxx 50 als Leitindex der Eurozone notierte zuletzt 0,76 Prozent höher bei 3380,66 Punkten. Der französische CAC-40 gewann 0,66 Prozent auf 5201,40 Punkte. Der britische FTSE 100 stieg um 0,98 Prozent auf 7185,30 Punkte.

Aus Branchensicht waren europaweit Automobilwerte mit einem durchschnittlichen Plus von 1,8 Prozent am stärksten gefragt. Am Vortag hatten sie noch unter der Drohung von US-Präsident Donald Trump gelitten, Strafzölle auf in die USA importierte Fahrzeuge erheben zu wollen. Ganz unten im Sektortableau waren hingegen Papiere aus dem Immobiliensektor zu finden. Sie büßten 0,04 Prozent an Wert ein.

Unter den Einzelwerten fielen die Aktien von Just Eat mit einem Verlust von mehr als 8 Prozent auf. Zu Handelsbeginn hatten mit minus 15 Prozent jedoch noch weit mehr Anleger den Appetit auf die Titel des Essenslieferanten verloren. Jahresumsatz und operatives Ergebnis (Ebitda) der Briten seien zwar etwas besser als erwartet ausgefallen, schrieb JPMorgan-Analyst Marcus Diebel. Das für 2018 angepeilte Ebitda-Ziel habe jedoch die Erwartungen wegen zusätzlich geplanter Investitionen weit verfehlt.

Die Easyjet-Anteilsscheine reagierten mit einem Minus von 1,7 Prozent auf die Bekanntgabe aktueller Verkehrszahlen. Der britische Billigflieger hatte im Februar bei einer höheren Auslastung die Passagierzahl gesteigert.

Die Novartis-Papiere bildeten mit einem Kursabschlag von 2,3 Prozent das Schlusslicht im Stoxx-50-Index, allerdings nur rein optisch. Denn sie werden mit einem Dividendenabschlag von 2,80 Franken je Aktie gehandelt. Um diesen Effekt bereinigt, stünden die Aktien klar im Plus./edh/jha/

Seite 1 von 2


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel