DAX-1,32 % EUR/USD+0,31 % Gold+0,26 % Öl (Brent)-0,84 %

Anlegerverlag Siltronic: Neue Kursphantasie … oder alles wie gehabt?

Nachrichtenquelle: Anlegerverlag
06.03.2018, 12:02  |  477   |   |   

Siltronic hatte zwar Anfang Februar vorläufige 2017er-Bilanzdaten und eine Perspektive für 2018 auf den Tisch gebracht, die konkreten Zahlen nebst einer präzisierten Perspektive kamen aber erst am Montag. Die Aktie, am Freitag noch einer der großen Verlierer im TecDAX, sauste bis zu 12 Prozent nach oben, gab dann aber fast die Hälfte des Gewinns wieder ab. Das sah kritisch aus … aber heute gehen die Käufe weiter. Alles also wieder im Lot und der Weg nach oben frei?

Die 2018er-Perpsktive liest sich in der Tat hervorragend. Der Wafer-Hersteller (ISIN: DE000WAF3001) erwartet einen Anstieg des Umsatzes von 1,177 Milliarden in 2017 auf mindestens 1,3 Milliarden im laufenden Jahr. Und zugleich soll sich die Marge in Bezug auf den Gewinn vor Steuern, Abschreibungen und Zinsen (EBITDA) von 30 auf 40 Prozent verbessern. Ein doppelter Hebel für steigende Gewinne pro Aktie also – was will man mehr? Die Frage ist, warum dann gestern auf die erste Kaufwelle hin Gewinnmitnahmen auftauchten, die Siltronic zurück an die Januar-Abwärtstrendlinie drückten und damit den unmittelbaren Befreiungsschlag verhinderten. Antwort:

 

Gratis Exklusiv-Anleitung: „Wie Sie mit Dividenden ein Vermögen aufbauen“. Einfach hier klicken.

 

Weil das, was Siltronic avisiert, eigentlich nur eine Bestätigung der optimistischen Erwartungen der Analysten ist, auf deren Gewinnerwartung hin die Aktie in der Phase vor Beginn der Korrektur im Januar so stark gelaufen war. Eigentlich war das also keine positive Überraschung, sondern nur die Unterfütterung bestehender Hoffnungen. Aber:

Das kann trotzdem reichen, um den Befreiungsschlag zu vollziehen … immerhin schrieb das Unternehmen „mindestens 1,3 Milliarden“ in Bezug auf den Umsatz. Und der Optimismus, dass daraus noch mehr werden kann, lebt zusammen mit bullishen Signal  der Charttechnik auf: Steigt die Aktie, steigt die Stimmung. Was hieße: Wenn es gelingt, das derzeitige Plus zu halten und darüber hinaus das Zwischenhoch von Anfang Februar bei 127,75 Euro auf Schlusskursbasis zu überwinden, wäre der Weg der Aktie aus charttechnischer Sicht in der Tat frei. Aber das sollte man wirklich abwarten, denn gestern sah es auch zeitweise so aus, als sei die Aktie „durch“, nur, um dann doch in Gewinnmitnahmen zu geraten.

 

Pünktlich zur Dividendensaison: Neue Exklusiv-Anleitung „Wie Sie mit Dividenden ein Vermögen aufbauen“. Hier gratis herunterladen.

 

Wertpapier
SILTRONIC AG


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel