DAX+0,05 % EUR/USD+0,12 % Gold+0,07 % Öl (Brent)-1,38 %

Gold Warum diese Goldaktie bald explosiv steigen dürfte

Anzeige
Nachrichtenquelle: Shareribs
06.03.2018, 12:51  |  10455   |   

Sehr geehrte Leser,

ein Ausbruch des Goldpreises über die charttechnisch wichtige Marke von 1.380 USD könnte einen wahren Run auf Goldexplorationsaktien auslösen.

Angesichts der globalen Schuldensituation und dem Interesse der Trump-Regierung an einem schwachen Dollar ist dies unserer Meinung nach nur eine Frage der Zeit.

Deshalb ist genau jetzt die richtige Zeit, um neue Positionen in der Aktie von Bonterra Resources Inc. (WKN: A12AZ5), unserer Top-Empfehlung im Goldsektor, aufzubauen bzw. bestehende Positionen deutlich auszubauen!

Das nächste Monster-Goldvorkommen direkt neben Osisko

Der Abitibi-Goldgürtel erstreckt sich von Wawa in Ontario bis nach Val-d´Or in Québec. Seit dem Jahre 1901 gab es hier mehr als 100 Goldminen, die zusammen über 170 Mio. Unzen Gold gefördert haben.

Seit der Jahrtausendwende hat der Big Player Osisko massiv in die Exploration des Abitibi-Goldgürtels investiert und ist derzeit mit mehr als 40 Prozent der größte Landbesitzer im Urban-Barry-Grünsteingürtel, eines unterexplorierten Teils des Abitibi. Das Juwel in Osisko´s Krone ist das Windfall Lake-Goldvorkommen.

Einer vorläufigen Machbarkeitsstudie aus dem Jahre 2015 zufolge, sollte die Windfall Lake-Mine über einen Zeitraum von rund acht Jahren 106.200 Unzen Gold pro Jahr produzieren. Die Produktionskosten wurden auf 778 USD pro Unze geschätzt. In weniger als vier Jahren sollten die Investitionskosten wieder eingespielt sein.

Das Management von Osisko hat durch die Entdeckung des Canadian Malartic-Goldvorkommens (mehr als 10 Mio. Unzen Gold) und des Baus der 1,1 Mrd. CAD teuren Malartic-Goldmine bereits bewiesen, dass man nicht nur ein goldenes Näschen hat, sondern Projekte auch erfolgreich finanzieren und in Betrieb nehmen kann. Die Bohrergebnisse sind beeindruckend. Der Start der Goldproduktion bei der Windfall Lake-Mine ist schon in zwei bis drei Jahren geplant.


Quelle: www.bonterraresources.com

Aufgrund des Riesenerfolgs von Osisko ist die gesamte Region zu einem Investment-Hotspot geworden. Das Hauptprojekt von Bonterra Resources, das Gladiator-Goldprojekt, umfasst 105 Quadratkilometer, gehört dem Unternehmen zu 100 Prozent und liegt inmitten dieser am aktivsten explorierten Region in ganz Kanada. Das Gladiator-Goldprojekt befindet sich nur acht Kilometer östlich der Osisko-Liegenschaft.

Im Jahre 2012 bestätigten die Experten von Snowden Mining Industry Consultants im Rahmen einer NI 43-101 konformen Ressourcenschätzung beim Gladiator-Projekt ein Goldvorkommen in Höhe von rund 273.000 Unzen in der niedrigsten Kategorie "Inferred" (905.000 Tonnen mit 9,37 g/t Gold). Damals erstreckte sich das Goldvorkommen über eine Länge von 200 Metern und in eine Tiefe von 200 Metern.

In den vergangenen Jahren konnte man die Ausmaße des Gladiator-Goldvorkommens deutlich erweitern. Das Vorkommen erstreckt sich mittlerweile über eine Länge von 1.200 Metern und bis in eine Tiefe von 1.200 Metern. Die Grenzen, der in einem Süd-West-Trend verlaufenden Mineralisierung, hat man in alle Richtungen noch nicht erreicht. Bei den Bohrungen fanden die Geologen zahlreiche hochgradige Goldadern an der Oberfläche und in der Tiefe sowie lange Abschnitte mit niedrigerer Goldmineralisierung.


Quelle: www.bonterraresources.com 

Das Bohrprogramm von Bonterra Resources läuft bisher wie ein Länderspiel der deutschen Nationalmannschaft und liefert exzellente Bohrergebnisse, die bestätigen, dass das Gladiator-Goldvorkommen größer und größer wird! Mitte November 2017 meldete das Unternehmen die neue Entdeckung einer fünften parallelen Goldzone in der Gladiator-Goldlagerstätte südlich der South Zone. Die Geologen von Bonterra Resources tauften die neue hochgradige Goldzone Barbeau.

Die Bohrungen lieferten unter anderem folgende Ergebnisse:

 - Bohrloch BA-17-40A: Abschnitt mit 22,2 g/t Gold über 1,9 Meter
 - Bohrloch BA-16-05: Abschnitt mit 28,5 g/t Gold über 3,3 Meter
 - Bohrloch BA-16-07: Abschnitt mit 20,7 g/t Gold über 3,0 Meter

Diese parallelen Goldzonen weisen interessanterweise in der Tiefe eine stark ausgeprägte Kontinuität auf.

Anfang Dezember vermeldete Bonterra Resources weitere starke Bohrergebnisse (u.a. 18,5 g/t Gold über 4,0 Meter in der Südzone, 10 g/t Gold über 6,3 Meter, 11,9 g/t Gold über 3,2 Meter sowie 9,6 g/t Gold über 3,0 Meter.

Die Erfolgsgeschichte setzte sich im Februar 2018 fort. Bei Step-Out-Bohrungen östlich der bekannten Mineralisierung stieß man auf hochgradige Abschnitte (26,7 g/t Gold über 3,1 Meter in der Nordzone und 15,8 g/t Gold über 3,3 Meter in der Hauptzone).

Für Investoren ist wichtig zu verstehen, dass diese Mineralisierungszonen nicht nur im Bereich ausgeprägter Kontaktzonen ersichtlich sind, sondern auch einen kontinuierlichen Verlauf aufweisen und sehr gut prognostizierbar sind.

Eigenständige Goldlagerstätten mit hohem Vererzungsgrad sind in Kanada - vor allem dort, wo eine gut ausgebaute Infrastruktur vorhanden und der Zugang einfach ist - äußerst selten anzutreffen und daher besonders wertvoll. Unserer Meinung nach fällt das Gladiator-Goldvorkommen genau in diese Lagerstätten-Kategorie.

Nachdem man bereits im vergangenen Jahr Bohrungen über eine Gesamtlänge von 60.000 Metern durchgeführt hat, stehen in 2018 weitere 70.000 Meter auf dem Programm. Das Winterbohrprogramm (ca. 30.000 Meter) läuft derzeit auf Hochtouren.


Quelle: www.youtube.com/watch?v=zUr4_6ymM4U

Das Management-Team um CEO Nav Dhaliwal hat Ende Januar die Anzahl der Bohrgeräte beim Gladiator-Goldprojekt von vier auf sechs erhöht. 20 Prozent der Bohrungen sollen außerhalb der bekannten Goldmineralisierung bei vielversprechenden Zielen durchgeführt werden. Diese Step-Out-Bohrungen östlich und westlich des Gladiator-Goldvorkommens könnten zu einer faustdicken Überraschung führen, wenn sie erfolgreich sein sollten.

Das Explorationspotenzial beim Gladiator-Goldvorkommen ist einfach nur gewaltig. Sollte es Bonterra Resources gelingen, die Kontinuität der Goldmineralisierung zwischen der Rivage-Zone (von der man ursprünglich annahm, dass es sich hierbei um ein separates Goldvorkommen handelt) und dem Gladiator-Vorkommen weiter nachzuweisen, hätte das eine dramatische Erhöhung der Schätzungen zur Folge. In der 800 Meter langen Lücke zwischen diesen beiden Vorkommen wurden bei Bohrungen bisher unter anderem 16,6 g/t Gold über 3,8 Meter und 21,5 g/t Gold über 3,0 Meter gefunden.

Im September 2017 meldete Bonterra Resources zudem die Entdeckung einer neuen Gold- und Silberzone, die sich vier Kilometer westlich der Gladiator-Lagerstätte befindet und sich über weitere sechs Kilometer entlang des bestehenden Trends nach Südwesten hin erstreckt. Sollte es sich dabei um eine Ausdehnung der Goldmineralisierung vom Gladiator-Vorkommen handeln, wäre das sensationell und hätte potenziell einen weiteren Kursschub zur Folge. Dies birgt also eine Menge Blue Sky-Phantasie für die Zukunft!


Quelle: www.bonterraresources.com

Außerdem sollen in Kürze erste metallurgische Tests durchgeführt werden, um herauszufinden, welche Methode am besten zur Goldgewinnung aus dem vorhandenen Erz geeignet wäre. Diese Ergebnisse werden bereits im zweiten Quartal 2018 erwartet.

Noch spannender dürfte die Vorlage einer aktualisierten NI 43-101 konformen Ressourcenschätzung werden, die für das zweite Halbjahr 2018 vorgesehen ist und in welche die seit dem Jahr 2015 durchgeführten Bohrungen von insgesamt mehr als 100.000 Metern einfließen werden!

Weiteres Trumpf-Ass im Ärmel

Im März 2016 erwarb Bonterra Resources 100 Prozent an der rund 2.200 Hektar großen Larder Lake-Liegenschaft in Ontario und zahlte dafür gerade einmal 4 USD pro Unze im Boden. Einer NI 43-101 konformen Ressourcenschätzung aus dem Jahre 2011 zufolge liegen hier rund 43.800 Unzen Gold (4,07 g/t Gold) in der Kategorie "Indicated" und 917.000 Unzen Gold (5,55 g/t Gold) in der Kategorie "Inferred".

Die Liegenschaft umfasst drei Goldvorkommen (Bear, Cheminis und Fernland) und liegt sieben Kilometer westlich der Kerr Addison-Mine, die rund 11 Mio. Unzen Gold produziert hat. Die Infrastruktur, insbesondere der Zugang über einen Highway, ist exzellent.

Von den vorherigen Eigentümern wurden in den vergangenen Jahren mehr als 100.000 Meter an Bohrungen durchgeführt, deren Ergebnisse noch nicht in eine neue Ressourcenschätzung eingeflossen sind. Das soll im laufenden Jahr nachgeholt werden! Die Grenzen der Goldmineralisierung in der Tiefe wurden übrigens noch nicht erreicht.

Allein die Ausweitung des umfangreichen Datenmaterials in Verbindung mit einem kleinen Bohrprogramm könnte für eine äußerst positive Überraschung sorgen. Interessanterweise hat der Big Player Teck zwischenzeitlich alle Gebiete rund um die neue Liegenschaft von Bonterra Resources aufgekauft!

FAZIT: Unter Berücksichtigung von rund 226,3 Mio. ausstehenden Aktien liegt der Börsenwert von Bonterra Resources Inc. (WKN: A12AZ5) bei 99,6 Mio. CAD. Zu den Aktionären zählt die Crème de la Crème der nordamerikanischen Top-Investoren, angefangen bei der milliardenschweren Investmentlegende Eric Sprott (10,5 Prozent) über den strategischen Investor Kinross Gold (7,5 Prozent) bis hin zum Produzenten Kirkland Lake Gold (9,5 Prozent) und dem renommierten VanEck Gold Fund (12,0 Prozent).

Ende November 2017 lag der Kassenbestand bei rund 18,5 Mio. CAD. Kürzlich sammelte Bonterra Resources weitere 21,5 Mio. CAD an frischem Kapital ein und platzierte dabei neue Aktien zu Preisen von 0,60 CAD bzw. 0,75 CAD - deutlich über dem aktuellen Kursniveau!

Unter dem Strich kann man sagen, dass Bonterra Resources auf dem besten Wege ist, ein Multi-Millionen-Unzen-Goldvorkommen beim Gladiator-Projekt nachzuweisen. Es würde uns nicht sonderlich überraschen, wenn das Gladiator-Vorkommen mittlerweile 1,5-2,5 Mio. Unzen Gold mit 7-8 g/t Gold umfassen könnte. Die Infrastruktur ist exzellent. Die politischen Rahmenbedingungen in Ontario und Québec sind ebenfalls bestens.

Spätestens nach der neuen NI 43-101 konformen Ressourcenschätzung für das Gladiator-Vorkommen dürften unserer Meinung nach auch wieder Übernahme-spekulationen aufflammen. Namhafte Bergbauunternehmen (Kinross und Kirkland Lake Gold) sind bereits an Bonterra Resources beteiligt.

Jay Taylor, Herausgeber des renommierten Newsletter "Gold, Energy & Tech Stocks", geht davon aus, dass sich die Bonterra Resources-Aktie in diesem Jahr verdoppeln oder sogar verdreifachen könnte.

Wir sehen das Kursziel für die Aktie von Bonterra Resources Inc. (WKN: A12AZ5) auf Sicht von 6-12 Monaten bei 1,50 CAD. Aufgrund des umfangreichen Bohrprogramms rechnen wir in den kommenden Wochen und Monaten mit einer Vielzahl von guten Nachrichten, die den Aktienkurs nach oben treiben dürften.

Bonterra Resources steht vor einer Neubewertung und Sie können von Beginn an dabei sein. Mutigen und risikobereiten Investoren winkt eine spannende Vervielfachungschance.

Die Aktie von Bonterra Resources Inc. (WKN: A12AZ5) kann spesengünstig in Frankfurt, Stuttgart und auf Tradegate oder direkt in Kanada gehandelt werden. Bitte limitieren Sie stets Ihre Kaufaufträge.

Mit freundlichen Grüßen,
Ihre PROFITEER-Redaktion

Bildquellen: www.bonterraresources.com,
www.youtube.com/watch?v=zUr4_6ymM4U

Denken Sie daran, auch unsere Website (www.beprofiteer.com) zu besuchen, um dort regelmäßig brandaktuelle Updates, News und Gerüchte außerhalb der regulären Ausgaben des PROFITEERs zu erhalten.



Hinweis:

Redakteure und Mitarbeiter der Publikationen von PROFITEER/shareribs.com halten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung keine Anteile an Wertpapieren, welche im Rahmen dieser Publikation besprochen werden.

Die Redakteure und Mitarbeiter geben darüber hinaus bekannt, dass sie nicht die Absicht haben, Anteile der besprochenen Wertpapiere kurzfristig zu veräußern oder kurzfristig zu kaufen.

PROFITEER/shareribs.com und seine Mitarbeiter werden für die Vorbereitung, die elektronische Verbreitung und Veröffentlichungen dieser Publikation sowie für andere Dienstleistungen entgeltlich entlohnt. Hierdurch besteht die Möglichkeit eines Interessenkonfliktes, da PROFITEER/shareribs.com an einer positiven Darstellung von Bonterra Resources Inc. interessiert ist.

Der Auftraggeber dieser Publikation hält zum Zeitpunkt der Veröffentlichung keine Aktien der besprochenen Unternehmen und hat kurzfristig nicht die Absicht, diese zu kaufen oder zu veräußern.

PROFITEER/shareribs.com kann nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns vorgestellten bzw. empfohlenen Unternehmen im gleichen Zeitraum besprechen, was zu einer symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung führen kann.

Die in dieser Publikationen von PROFITEER/shareribs.com angegebenen Preise/Kurse zu besprochenen Finanzinstrumenten sind, soweit nicht gesondert ausgewiesen, Tagesschlusskurse des letzten Börsentages vor der jeweiligen Veröffentlichung.

Des Weiteren beachten Sie bitte unseren Risikohinweis.
 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel