DAX+0,24 % EUR/USD+0,14 % Gold+0,20 % Öl (Brent)+0,28 %
ROUNDUP/Aktien New York: Dow hält sich nach kräftigem Vortagesplus stabil
Foto: Justin Lane - dpa

ROUNDUP/Aktien New York Dow hält sich nach kräftigem Vortagesplus stabil

Nachrichtenagentur: dpa-AFX
06.03.2018, 16:59  |  1036   |   |   

NEW YORK (dpa-AFX) - In den USA ist der Wall-Street-Index Dow Jones Industrial am Dienstag zwischen minimalen Gewinnen und Verlusten gependelt. Die im Januar im Vergleich zum Vormonat wie erwartet rückläufigen Auftragseingänge in der US-Industrie lieferten keine richtungsweisenden Impulse. Auch die Aussicht auf eine weitere innerkoreanische Entspannung im Zuge der Vereinbarung eines Gipfeltreffens zwischen den beiden koreanischen Staaten wurde von der Börse weitgehend ignoriert.

Im Fokus stand dagegen nach wie vor, dass US-Präsident Donald Trump Strafzölle auf Stahl- und Aluminiumimporte verhängen will. Während die Idee den Beifall vieler Demokraten erhielt, stößt sie bei einigen Republikanern im Kongress hingegen auf Widerstand.

Der Dow legte im frühen Handel zuletzt um 0,06 Prozent auf 24 889,60 Punkte zu und zeigte sich damit stabil. Das weltweit wichtigste Börsenbarometer hatte am Vortag um knapp 1,4 Prozent zugelegt, war allerdings in der Vorwoche auch um mehr als 3 Prozent abgesackt.

Der breit gefasste S&P 500 stieg am Dienstag um 0,20 Prozent auf 2726,36 Punkte. Der technologielastige Auswahlindex Nasdaq 100 gewann 0,67 Prozent auf 6927,50 Punkte.

Unter den Einzelwerten standen die Aktien von Amazon im Blick und rückten um 1 Prozent vor. Medienberichten zufolge erwägt der weltgrößte Online-Händler, stärker ins Bankgeschäft einzusteigen. Der Handelskonzern, der bereits Kreditkarten anbietet, sondiere derzeit unter anderem mit der US-Bank JPMorgan eine Partnerschaft und will nun offenbar auch Girokonten anbieten.

Die Anteile von Target büßten nach der Vorlage der Quartals- und Jahreszahlen 3 Prozent ein. Die teure Neuaufstellung des Einzelhändlers, um besser mit Amazon konkurrieren zu können, hat die Gewinne geschmälert. Zudem litt Target auch unter der Wiederbelebung der Geschäfte des Konkurrenten Walmart. Dessen Aktien verloren im Dow 0,8 Prozent.

Die Aktien des US-Papierherstellers International Paper (IP) sanken um 1,7 Prozent. Der irische Papier- und Verpackungsproduzent Smurfit Kappa hat ein Übernahmeangebot von IP in ungenannter Höhe als unerwünscht und zu niedrig abgelehnt. Den Smurfit-Aktionären wurde den Angaben zufolge eine Kombination aus Barmitteln und Aktien am geplanten Gemeinschaftsunternehmen angeboten. Die Smurfit-Aktien schossen an der Londoner Börse am Dienstag um etwas mehr als 20 Prozent in die Höhe. Aktuell wird das Unternehmen entsprechend mit etwas mehr als 8 Milliarden Euro bewertet./ck/das

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel