DAX+0,12 % EUR/USD-0,01 % Gold-0,27 % Öl (Brent)-0,64 %
DAX-FLASH: Wenig Bewegung - Warten auf die Strafzölle
Foto: Boris Roessler - dpa

DAX-FLASH Wenig Bewegung - Warten auf die Strafzölle

Nachrichtenagentur: dpa-AFX
08.03.2018, 07:20  |  1558   |   |   

FRANKFURT (dpa-AFX) - Nach drei Börsentagen mit Dax-Gewinnen in Folge dürften die Aktienkurse am Donnerstag zum Auftakt auf der Stelle treten. Der Broker IG taxierte den Leitindex rund zwei Stunden vor Handelsbeginn 0,06 Prozent höher auf 12 252 Punkten. Seit Wochenbeginn hat sich der Dax wieder um knapp drei Prozent nach vorn gearbeitet. An der Wall Street hatten die Kurse am Vortag im späten Handel noch leicht zugelegt.

"Die Märkte beruhigen sich, man wartet nun auf Details", schrieb Ric Spooner vom Broker CMC Markets mit Blick auf die protektionistischen Maßnahmen in den USA. US-Präsident Donald Trump will noch am Donnerstag die umstrittenen Strafzölle auf Stahl- und Aluminiumimporte verhängen. Den Investoren gehe es nun vor allem um die möglichen Ausnahmen von den Strafzöllen, schrieb der CMC-Analyst.

Angesichts des an Fahrt gewinnenden Handelskonflikts dürfte die Sitzung der Europäischen Zentralbank (EZB) am Nachmittag in den Hintergrund rücken. EZB-Präsident Mario Draghi könnte einen vorsichtigen Hinweis auf das absehbare Ende der EZB-Wertpapierkäufe enthalten. Eindeutige Aussagen werden jedoch nicht erwartet./bek/jha/

Diskussion: Tages-Trading-Chancen am Donnerstag den 08.03.2018
Wertpapier
DAX


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel