DAX-1,42 % EUR/USD+0,43 % Gold+0,60 % Öl (Brent)-1,10 %

Vonovia Stand der Dinge beim BUWOG-Angebot!

Anzeige
Gastautor: Robert Sasse
09.03.2018, 18:58  |  552   |   

Liebe Leser,

bei der Vonovia SE standen zuletzt eher Dinge wie die Zahlen für 2017 oder die Neuzusammensetzung des Aufsichtsrats inklusive neuem Vorsitz desselben im Visier der Anleger(innen). Doch da war doch noch etwas – genau, das laufende Übernahmeangebot der Vonovia für die österreichische BUWOG! Da naht das Ende der ursprünglichen Annahmefrist, denn dies soll der 12. März 2018 sein. Es bestand die Möglichkeit, dass ein bestimmter Indexstand eine aufschiebende Wirkung gehabt haben könnte. Das ist nun nicht mehr möglich, wie Vonovia mitteilte, was bedeutet: „Die Annahmefrist endet am 12. März 2018“.

Vonovia: Die Angebotsfrist endet in wenigen Tagen


Um erfolgreich zu sein, müssen über 50% „aller ausgegebenen BUWOG Aktien“ im Rahmen des Angebots angedient werden, so Vonovia. Sollte dies der Fall sein, dann könnte der „Vollzug des Angebots“ voraussichtlich am 26. März 2018 stattfinden, hieß es weiter. Damit könnte diese Übernahme noch diesen Monat in trockene Tücher gebracht werden. Doch noch ist es natürlich offen, wie viele BUWOG-Aktien bis zum Ende der Angebotsfrist tatsächlich im Rahmen des Angebots angedient werden. Das Angebot der Vonovia liegt jedenfalls bei 29,05 Euro „Cash“ für jede BUWOG-Aktie.

Das wird Amazon ganz und gar nicht schmecken …

… denn heute können Sie den Bestseller: „Reich mit 1000 €: Kleines Investment, großer Gewinn!“ von Börsen-Guru Rolf Morrien kostenlos anfordern. Während bei Amazon für dieses Meisterwerk 29,90 Euro fällig werden, können Sie den Report über diesen Link tatsächlich vollkommen gratis anfordern.

Jetzt hier klicken und schon bald mit 1000 Euro reich an der Börse werden

Ein Beitrag von Peter Niedermeyer.

Diskussion: Vonovia (vorm. Deutsche Annington Immobilien SE)
Wertpapier
Vonovia


Disclaimer