DAX-0,58 % EUR/USD-0,36 % Gold-0,33 % Öl (Brent)-1,69 %

Vorwürfe bei ProSiebenSat.1!

Anzeige
Gastautor: Robert Sasse
10.03.2018, 08:00  |  568   |   

Liebe Leser,

was es letzte Woche Neues bei ProSiebenSat.1 gab, hat sich Frank Holbaum in einer Analyse einmal genauer angesehen. Die wichtigsten Vorkommnisse hat er folgendermaßen zusammengefasst:

  • Der Stand! Bei ProSiebenSat.1 ist die Stimmung derzeit eher schlecht, denn nach einem deutlichen Kursabschlag könnte der Wert noch weiter – um 20 % oder mehr – nach unten fallen.
  • Die Entwicklung! Nachdem es am Dienstag mehr als 6 % nach unten ging, ist eine wichtige Unterstützung bei 30 Euro in sich zusammengefallen.
  • Die Analystenmeinungen! Das Analysehaus Viceroy Research hat von „unlauteren Bilanzierungspraktiken“ gesprochen, was nicht nur die Anleger nervös macht, sondern auch als „Short-Attacke“ gesehen werden kann. Technische Analysten sehen die Aktie hinsichtlich des GD200 klar im Abwärtstrend, mit einer 200-Tage-Linie bei 31,18 Euro und einem Abstand von mehr als 6 % – ein Verkaufssignal.
  • Der Ausblick! Nun bleibt zu hoffen, dass die Haltezone bei 28 Euro einen weiteren Kursrutsch aufhalten kann, da es sonst bis auf das November-Tief bei 24,77 Euro gen Süden gehen kann.

Wie wird es bei ProSiebenSat.1 nun weitergehen? Wir halten Sie informiert.

Das wird Amazon ganz und gar nicht schmecken …

… denn heute können Sie den Bestseller: „Reich mit 1000 €: Kleines Investment, großer Gewinn!“ von Börsen-Guru Rolf Morrien kostenlos anfordern. Während bei Amazon für dieses Meisterwerk 29,90 Euro fällig werden, können Sie den Report über diesen Link tatsächlich vollkommen gratis anfordern.

Jetzt hier klicken und schon bald mit 1000 Euro reich an der Börse werden

Ein Beitrag von Jennifer Diabaté.

Diskussion: ProSieben - der neue Rohrkrepierer im Dax

Diskussion: Short-Attacke gegen ProSiebenSat.1 - Konzern weist Vorwürfe zurück


Disclaimer