DAX-0,99 % EUR/USD-0,50 % Gold-0,25 % Öl (Brent)-0,73 %

Wie steht es um Porsche?

Anzeige
Gastautor: Robert Sasse
10.03.2018, 16:30  |  845   |   

Liebe Leser,

wie es scheint, hat Porsche mit so einigen Baustellen zu kämpfen und muss nun weiter sinkende Kurse befürchten. Dies berichtete Dr. Bernd Heim letzte Woche in einer Analyse.

  • Der Stand! Nicht nur das bestätigende Urteil zu Dieselfahrverboten in Deutschlands Innenstädten, sondern auch der drohende Automobilexporte-Handelskrieg zwischen der EU und den USA macht Porsche aktuell das Leben schwer. Die Holding Porsche SE ist Mehrheitseignerin von VW und natürlich mittel- und langfristig auf die Entwicklung des Automobilkonzerns angewiesen. Mit Stand vom 6. März gab es für Porsche demnach nur fünf gute Tage – nicht unbedingt ein anlegerfreundliches Szenario.
  • Die Entwicklung! Nachdem bis zum 23. Januar noch Kursgewinne auf bis zu 80,28 Euro zu verzeichnen waren, ist die Aktie nun in einem intakten Abwärtstrend mit immer tieferen Hochs und niedrigeren Tiefs. Auch der seit September 2017 bestehende mittelfristige Aufwärtstrend wurde bereits gebrochen.
  • Der Ausblick! Wenn es nicht gelingt, den Kurs wieder in höhere Gefilde zu bringen, dann wären weitere Verluste und Abgaben bis hin zum Tief vom November 2017 bei 60,23 Euro denkbar.

Wie wird es mit dem Unternehmen und mit dessen Aktie nun weitergehen? Wir halten Sie informiert.

Das wird Amazon ganz und gar nicht schmecken …

… denn heute können Sie den Bestseller: „Reich mit 1000 €: Kleines Investment, großer Gewinn!“ von Börsen-Guru Rolf Morrien kostenlos anfordern. Während bei Amazon für dieses Meisterwerk 29,90 Euro fällig werden, können Sie den Report über diesen Link tatsächlich vollkommen gratis anfordern.

Jetzt hier klicken und schon bald mit 1000 Euro reich an der Börse werden

Ein Beitrag von Jennifer Diabaté.

Diskussion: Porsche - jetzt kaufen bei 608 €
Wertpapier
Porsche


Disclaimer

Weitere Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel