DAX+1,27 % EUR/USD-0,44 % Gold-1,05 % Öl (Brent)-0,01 %

InterActiveCorp Aktie Es werden wieder schwarze Zahlen geschrieben!

Anzeige
Gastautor: Robert Sasse
11.03.2018, 08:05  |  316   |   

Liebe Leser,

IAC hat in den ersten 9 Monaten für eine echte Überraschung gesorgt. Der Konzern ist aus der Verlustzone ausgebrochen und hat wieder schwarze Zahlen geschrieben. Der Wachstumskurs konnte dabei fortgesetzt werden. IAC hat seinen Umsatz um 1,2% auf rund 2,4 Mrd $ gesteigert. Der Gewinn betrug dabei 2,82 $ pro Aktie. Zum Vergleich: im Vorjahr musste ein Fehlbetrag von 1,78 $ pro Aktie verbucht werden. Grund dafür waren erhebliche Sonderbelastungen, die jetzt weggefallen sind. Zudem wurden unprofitable Geschäftsbereiche abgespalten oder verkauft.

IAC setzt gezielt auf Nischenmärkte

Trotz dieser Schritte bleibt IAC ein intransparentes und kaum überschaubares Unternehmen aus vielen kleinen Internetunternehmen. Wichtige Synergie-Effekte werden nicht genutzt. Die Kostenstruktur ist schlecht. Wichtigstes Tochterunternehmen ist die Dating-App Tinder, die zwar immer noch sehr gefragt ist, aber nicht mehr die gewünschte Wachstumsdynamik aufweist. Die Konkurrenz ist groß.

Der Internetmarkt ist sehr dynamisch. Erfolgsgeschichten sind meist kurzweilig. IAC muss es immer wieder aufs Neue schaffen, erfolgreiche Internetseiten zu entwickeln und anschließend zu vermarkten. Diese schwierige Aufgabe ist mit Konkurrenten wie Alphabet oder Facebook im Nacken kaum zu bewältigen. IAC setzt daher gezielt auf Nischenmärkte, um den großen Konkurrenten aus dem Weg zu gehen. Zuletzt wurde die vergleichsweise kleine MyHammer Holding AG übernommen, die eine Art digitales Branchenbuch für Handwerksberufe anbietet. Ähnliche Akquisitionen sollen folgen.

Jetzt wird das Geheimnis alter Börsen-Millionäre gelüftet…

… denn heute können Sie den Bestseller: „Börsenrente: Reich im Ruhestand!“ von Börsen-Guru Volker Gelfarth kostenlos anfordern. Während andere Anleger für dieses Meisterwerk 39,90 Euro zahlen müssen, können Sie den Report über diesen Link tatsächlich vollkommen gratis anfordern. Jetzt hier klicken und schon bald mit Übernahmen reich an der Börse werden.

Ein Beitrag von Volker Gelfarth.



Disclaimer

Diskussionen zu den Werten

ZeitTitel
30.09.17