DAX-1,02 % EUR/USD-0,06 % Gold+0,05 % Öl (Brent)-0,99 %

Warum die Aktie von Sierra Wireless im letzten Monat gefallen ist

Nachrichtenquelle: The Motley Fool
12.03.2018, 11:00  |  409   |   |   

Was?

Die Aktien von Sierra Wireless (WKN:920860) fielen im Februar um 17,6 %, nachdem das Unternehmen Anfang des Monats die Ergebnisse des vierten Quartals gemeldet hatte. Sowohl der Umsatz als auch der Reingewinn wuchsen im Jahresvergleich, aber die Anleger waren enttäuscht von der Prognose des Managements für das erste Quartal 2018.

Und weiter?

Die Investoren schienen Sierras starkes viertes Quartal zu übersehen, das eine Umsatzsteigerung von 12,6 % auf 183,5 Mio. US-Dollar und einen Gewinn von 9,2 Mio. US-Dollar oder 0,28 US-Dollar pro Aktie beinhaltete. Der Umsatz im Hauptsegment Hersteller-Lösungen stieg um 3,4 %. Der Umsatz im Segment Internet of Things (IoT) stieg um 73,5 %, und der Umsatz mit Unternehmenslösungen stieg um 52 % auf 31,8 Mio. US-Dollar.

Den Investoren gefiel nicht, dass das Management von Sierra auf der Telefonkonferenz sagte, dass das Unternehmen einige einmalige Kosten auf sich nehmen werde, die sich negativ auf seine Zahlen im ersten Quartal auswirken werden. Mindestens einer der Posten beinhaltet ein Netzwerk-Upgrade für Numerex, ein Unternehmen, das Sierra kürzlich erworben hat.

Das Ergebnis der einmaligen Aufwendungen bedeutet, dass Sierras Umsatz im ersten Quartal zwischen 181 und 189 Millionen US-Dollar und der bereinigte Gewinn pro Aktie zwischen 0,04 und 0,10 US-Dollar liegen wird. Das ist nicht schlecht, aber es unterschreitet bei weitem die 0,22 US-Dollar pro Aktie, die die Analysten vorher geschätzt hatten.

Wie geht es jetzt weiter?

Die gute Nachricht ist, dass das Management von Sierra nicht davon ausgeht, dass diese Ausgaben den Umsatz oder das Ergebnis in Zukunft belasten werden. In der Telefonkonferenz sagte David McLennan, CFO von Sierra Wireless: „Wir gehen davon aus, dass die Nicht-GAAP-Betriebskosten im ersten Quartal ungewöhnlich hoch bei etwa 59 Millionen US-Dollar liegen werden und nicht genau unsere vorausschauende OpEx-Ausführungsrate widerspiegeln“. Er fügte hinzu, dass die mit dem Upgrade und der Migration verbundenen Kosten hauptsächlich im ersten Quartal anfallen würden.

Die nächste Milliarden Dollar Revolution ist hier

Tesla Gründer Elon Musk hat riesige Pläne für ein anderes Unternehmen, von welchem er in seinen Worten erwartet, dass es Fabriken baue, die "eine Größenordnung größer sind, als die größte heute in der Welt existierende Fabrik". Investoren auf der ganzen Welt wurden bereits reich mit Tesla. Könnte dieses andere revolutionäre Unternehmen dein Ticket zum Reichtum sein? Du kannst mehr herausfinden, wenn du den Sonderbericht von The Motley Fool "Die aufstrebenden Wachstumsaktien, die Warren Buffett niemals kaufen wird -- aber kaufen sollte" liest. Klick hier, um kostenlosen Zugang zu dem Bericht zu erhalten.

Mehr Lesen

The Motley Fool besitzt Aktien und empfiehlt Sierra Wireless.

Dieser Artikel wurde von Chris Neiger auf Englisch verfasst und wurde am 06.03.2018 auf Fool.com veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

Dieser Artikel wurde ursprünglich auf fool.de veröffentlicht.

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Weitere Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel

Diskussionen zu den Werten

ZeitTitel
03.08.17