DAX-0,42 % EUR/USD+0,40 % Gold+0,12 % Öl (Brent)+1,38 %

Arbeit wird teurer!

Anzeige
Gastautor: Robert Sasse
12.03.2018, 12:48  |  105   |   

wid Groß-Gerau – In Deutschland sind die Arbeitskosten je geleistete Arbeitsstunde im Jahr 2017 im Vergleich zum Vorjahr um 2,1 Prozent gestiegen. Das teilt das Statistische Bundesamt (Destatis) mit.

Die Arbeitskosten sind alle Kosten, die für den Einsatz der Mitarbeiter anfallen, also Lohn, Lohnnebenkosten wie Sozialversicherungsbeiträge, aber auch betriebliche Leistungen wie Weihnachtsgeld oder vermögenswirksame Leistungen. Steigen die Arbeitskosten an, verteuert sich die Produktion oder Dienstleistung des jeweiligen Unternehmens.

Wie das Statistikamt weiter mitteilt, erhöhten sich die Kosten für Bruttoverdienste um 2,2 Prozent, die Lohn-Nebenkosten um 1,8 Prozent. In der gesamten EU betrug der durchschnittliche Anstieg der Arbeitskosten bis zum dritten Quartal 2017 rund 2,1 Prozent. In Frankreich fiel der Anstieg der Arbeitskosten mit +1,7 Prozent niedriger aus als in Deutschland. Der jährliche Anstieg der Arbeitskosten in Deutschland liegt bereits das sechste Jahr in Folge über dem EU-Durchschnitt.

Das wird Amazon ganz und gar nicht schmecken …

… denn heute können Sie den Bestseller: „Reich mit 1000 €: Kleines Investment, großer Gewinn!“ von Börsen-Guru Rolf Morrien kostenlos anfordern. Während bei Amazon für dieses Meisterwerk 29,90 Euro fällig werden, können Sie den Report über diesen Link tatsächlich vollkommen gratis anfordern. Jetzt hier klicken und schon bald mit 1000 Euro reich an der Börse werden.

Ein Beitrag von Global Press.



Disclaimer