DAX-0,89 % EUR/USD-0,38 % Gold-0,18 % Öl (Brent)-0,29 %

Innogy-Aktie Wie geht es nun weiter?

Anzeige
Gastautor: Robert Sasse
12.03.2018, 12:53  |  252   |   

Liebe Leser,

nicht ganz überraschend dürften die Gespräche zwischen E.ON und RWE über Innogy gegangen sein. Nach der Aufspaltung hält RWE immer noch eine Mehrheit der Aktien an Innogy. Diese sollen nun an den Wettbewerber E.ON verkauft werden!

Aktuelle Einschätzungen zur Aktie: Ist das das Ende von Innogy?

So wie es aktuell aussieht, wird Innogy im Interesse von RWE und E.ON zerschlagen. RWE will sich das Geschäft mit den regenerativen Energien sichern und E.ON will seinen Schwerpunkt auf die Energienetze legen. Für Innogy bleibt dann nicht mehr viel übrig.

Analyse der Aktie: Übernahmepreis liegt über dem aktuellen Kursniveau!

Wirklich gut gelaufen ist die Innogy Aktie seit dem Börsengang vor rund zwei Jahren nicht. Das könnte Aktionäre überzeugen, ihre Anteile abzugeben. 40 Euro je Anteilsschein stehen im Raum! Der Aufschlag beträgt damit rund 16 % zum Schlusskurs am Freitag. Der Chef der Dortmunder Stadtwerke sieht den Deal und die Zerschlagung des Unternehmens unterdessen kritisch.

Das wird Amazon ganz und gar nicht schmecken …

… denn heute können Sie den Bestseller: „Reich mit 1000 €: Kleines Investment, großer Gewinn!“ von Börsen-Guru Rolf Morrien kostenlos anfordern. Während bei Amazon für dieses Meisterwerk 29,90 Euro fällig werden, können Sie den Report über diesen Link tatsächlich vollkommen gratis anfordern. Jetzt hier klicken und schon bald mit 1000 Euro reich an der Börse werden.

Ein Beitrag von Johannes Weber.

Wertpapier
innogy


Disclaimer

Weitere Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel