DAX+1,67 % EUR/USD+0,41 % Gold+0,16 % Öl (Brent)+0,75 %

MARKTAUSBLICK Goldpreis tut sich schwer

Nachrichtenquelle: GKFX Brokerhaus
13.03.2018, 09:43  |  1589   |   |   

Der Goldpreis hält sich noch wacker über der psychologisch wichtigen 1.300-Dollar-Marke. Ein starker Bericht vom US-Arbeitsmarkt hat dem Kurs am letzten Freitag leichte Unterstützung geboten. Nach einer volatilen Woche dürften wir mit richtungsweisender Tendenz aber erst ober- bzw. unterhalb relevanter technischer Marken rechnen.

Ausblick für die kommenden Handelstage:

Momentan notiert der Kurs in der Stundenausführung leicht unterhalb der Wolke bei 1.319 US-Dollar. Mit Blick auf die Unterseite fallen uns sofort zwei wichtige Anlaufpunkte auf. Diese wäre bei 1.315 USD und bei zu 1.312 USD zu sehen. Sollte der Preis im Rahmen eines dynamischen Abverkaufs unter die 1.312 USD fallen, hätte er Potenzial die 1.302 USD anzusteuern. Es ist das Level, das auch im Big-Picture eine entscheidende Rolle spielt.

GOLD vom 13.03.2018

Das Edelmetall könnte anschließend versuchen sich über der 1.302 zu etablieren und eine Erholungsbewegung zu starten. Gelingt dies, wäre als übergeordnetes Ziel das Hoch bei 1.325 USD zu sehen. Im Falle des Nichtgelingens hätten die Shorties leichtes Spiel und dürften den Kurs weiter nach unten peitschen. 

Viel Erfolg bei Ihren Investments wünscht Ihnen
Ihr GKFX-Team

Brokerwahl 2018


Disclaimer:
CFD sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 73,7% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFD funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Weitere Informationen finden Sie in unseren Risikohinweisen und AGB.
Wertpapier
Gold


1 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel