DAX+0,65 % EUR/USD+0,06 % Gold-0,25 % Öl (Brent)0,00 %

UBS lanciert digitale Kundenberatungsplattform

Gastautor: Thomas Gräf
13.03.2018, 11:40  |  488   |   |   

Im Bereich Asset-Management will die schweizerische UBS eine neue Plattform an den Markt bringen, auf der andere Banken Kundenberatung anbieten sollen. Auf “UBS Partner” können Finanzdienstleister täglich überprüfen, ob die Risikoprofile der Kundenportfolios mit den Zielvorgaben der Klienten übereinstimmen.

Die italienischen Banca Generali nutzt den Dienst bereits, mit anderen Geldhäusern stehe man in Verhandlung, heißt es aus Zürich. Laut UBS ist die Plattform in der Lage, täglich Millionen von Kundenportfolios zu analysieren und Anlageempfehlungen zu generieren. Damit sollen Banken  ihre Dienstleistungen verbessern. Darüber hinaus erhofft sich William Kennedy, Leiter des Kundengeschäfts bei der UBS Asset Management, aus den fälligen Gebühren eine neue Erlösquelle.

Wie der schweizerische Branchendienst finnews.ch berichtet, setzt die UBS auf der White-Label-Plattform Lösungen ein, die bereits beim Wealth Management verwendet werden, massgeblich den “Advice”-Dienst, der wiederum auf der hauseigenen “Cornerstone”-Lösung basiert. UBS-Partner-Chef Thomas Stokes erklärt, dass diese Dienste auf Prozessen aus dem Wealth Management basieren und durch eine Cloud-Lösung so gestaltet sind, dass sie sich leicht in die IT von Retailbanken integrieren lassen.

Durch den Launch der Plattform geht die UBS einen weiteren Schritt auf dem Weg vom Produkt- hin zum Lösungs-Anbieter. Mit “UBS Partner”  kommt UBS-CEO Axel Weber nun seiner Vision der Plattform-Ökonomie für Finanzinstitute nach dem Vorbild von Amazon oder Alibaba wieder etwas näher. Im Sommer vergangenen Jahres hat bereits die Deutsche Bank eine digitale Lösung für die Basler Versicherungen entwickelt, den Robo-Advisor „Baloise Monviso“.

(TG)



0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer