DAX-0,21 % EUR/USD+0,08 % Gold0,00 % Öl (Brent)-0,12 %

ThyssenKrupp Den Käufern gelingt eine leichte Stabilisierung!

Anzeige
Gastautor: Robert Sasse
13.03.2018, 05:00  |  323   |   

Liebe Leser,

seit Donald Trump öffentlich über Strafzölle auf europäische und chinesische Stahlexporte in die USA nachdenkt und diese schließlich auch gegen den Rat seiner Berater eingeführt hat, lastet auf den Aktien der Stahlproduzenten ein enormer Druck. Dieser hat beispielsweise dazu geführt, dass die Aktie von ThyssenKrupp in den letzten Tagen zwar leichte Kursgewinne verbuchen konnte, aber immer noch deutlich schwächer als der Gesamtmarkt war.

Betrachtet man die Aktie von ThyssenKrupp durch eine langfristige Brille, fallen drei Chartmarken besonders auf. Die unterste liegt bei 21,05 Euro. Sie markiert die untere Grenze einer großen Seitwärtsrange, innerhalb derer sich die Aktie seit mehreren Monaten bewegt. Auf der Oberseite ist das Kursniveau von 26,40 bis 27,05 Euro jener Bereich, in dem sich die Aktie mit einer schönen Regelmäßigkeit festfährt und nicht weiterkommt.

Zwischen diesen beiden Extremen liegt die Marke von 24,33 Euro. Auch an dieser, auf halbem Weg zwischen den beiden Punkten liegenden Marke neigte der ThyssenKrupp-Kurs immer wieder dazu, kurzfristig die Richtung zu wechseln. Geht man davon aus, dass diese Handelsspanne noch eine Weile Bestand haben wird, hat sich auf der Unterseite in den letzten Tagen eine neue Einstiegsmöglichkeit ergeben, denn der Kurs der ThyssenKrupp-Aktie ist kurzzeitig unter die Marke von 21,00 Euro zurückgefallen und anschließend wieder über diese angestiegen.

Das sorgt nicht gerade für große Zuversicht

Negativ aufhorchen lässt, dass die Aktie beim Erreichen der Unterstützung keine nennenswerte Reaktion gezeigt hat und von den Anlegern gleich bis an den unteren Rand der Unterstützungszone bei 20,75 Euro durchgereicht wurde. Hier erst zeigten sich am Montag der Vorwoche die ersten Käufer.

Ob ihr Engagement ausreichen wird, um die Aktie zu stabilisieren, muss abgewartet werden, denn bislang hat die Erholung nur die Form einer bärischen Flagge. Als solche lässt sie, eine regelkonforme Auflösung vorausgesetzt, über kurz oder lang weiter fallende Kurse erwarten, denn die ThyssenKrupp-Aktie notiert nach wie vor in einem Abwärtstrend.

Das wird Amazon ganz und gar nicht schmecken …

… denn heute können Sie den Bestseller: „Reich mit 1000 €: Kleines Investment, großer Gewinn!“ von Börsen-Guru Rolf Morrien kostenlos anfordern. Während bei Amazon für dieses Meisterwerk 29,90 Euro fällig werden, können Sie den Report über diesen Link tatsächlich vollkommen gratis anfordern. Jetzt hier klicken und schon bald mit 1000 Euro reich an der Börse werden.

Ein Beitrag von Dr. Bernd Heim.

Diskussion: Alarmierende DAX-Entwicklung
Wertpapier
ThyssenKrupp


Disclaimer