DAX-1,49 % EUR/USD+0,22 % Gold-0,01 % Öl (Brent)-0,76 %

ProSiebenSat.1-Aktie Shortseller nehmen die Medienaktie ins Visier!

Anzeige
Gastautor: Robert Sasse
13.03.2018, 15:00  |  320   |   

Liebe Leser,

neben dem negativen Bericht von Viceroy sorgen auch Analystenmeldungen für fallende Kurse bei der ProSiebenSat. 1 Media-Aktie. Nun wurde bekannt, dass der Research-Dienst Viceroy bei seiner Veröffentlichung gegen das Wertpapierhandelsgesetz verstoßen hat, da der Bafin wohl keine Tätigkeitsanzeige vorgelegt wurde.

Aktuelle Einschätzungen zur Aktie: Shortseller drücken den Kurs wieder nach unten!

Aktuell sind folgende Shortseller bei der ProSiebenSat. 1 Media-Aktie engagiert: Third Point LLC mit 0,64 %, Tybourne Equity Master Fund mit 1,29 %, AQR Capital Management LLC mit 2,31 % und Old Mutual Global Investors Ltd mit 1,05 %. Ob die Verkaufsempfehlung in Zusammenhang mit einem der Shortseller steht, ist unklar.

Charttechnische Analyse der Aktie: Short-Attacke sorgt für Verunsicherung bei den Anlegern!  

Neben der Verkaufsempfehlung drückt auch der Rausschmiss aus dem DAX auf den Kurs der Aktie. Indexfonds, die den DAX abbilden, müssen die ProSiebenSat. 1 Media-Aktie nun verkaufen, um den DAX weiter 1:1 replizieren zu können. Die Änderung tritt am 19. März in Kraft.

Das wird Amazon ganz und gar nicht schmecken …

… denn heute können Sie den Bestseller: „Reich mit 1000 €: Kleines Investment, großer Gewinn!“ von Börsen-Guru Rolf Morrien kostenlos anfordern. Während bei Amazon für dieses Meisterwerk 29,90 Euro fällig werden, können Sie den Report über diesen Link tatsächlich vollkommen gratis anfordern.

Jetzt hier klicken und schon bald mit 1000 Euro reich an der Börse werden

Ein Beitrag von Johannes Weber.

Disclaimer

Weitere Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel