DAX-0,37 % EUR/USD+0,03 % Gold-0,11 % Öl (Brent)0,00 %

Volkswagen Vz. Jetzt kann alles ganz schnell gehen!

Anzeige
Gastautor: Robert Sasse
14.03.2018, 04:20  |  372   |   

Liebe Leser,

die Vorzugsaktie von Volkswagen hat am Dienstag noch einmal deutlichst nachgegeben. Es ging um fast 3 % nach unten. Damit hat die Aktie jetzt ein großes Problem. Sie notiert direkt über einer wichtigen Untergrenze und könnte bei einem weiteren Rücksetzer die Verluste noch einmal vergrößern, meinen die charttechnischen Analysten. Im Einzelnen: Die Aktie verläuft noch immer im charttechnischen Aufwärtstrend. Allerdings nur minimal. Denn der Wert konnte die 150-Euro-Grenze bislang relativ sicher verteidigen, näherte sich dieser Marke nun aber recht schnell und zielgenau an. Wenn die Grenze nicht halten sollte, drohen Kursverluste in Richtung 140 Euro oder darunter sogar bis zu 130 Euro. Die nächste erreichbare Kursuntergrenze statistischer Natur liegt bei 136,59 Euro und wurde um 14. September 2017 markiert. Bis dahin hat der Wert Stand heute zwar noch einen komfortablen Vorsprung, allerdings könnte es unterhalb von 150 Euro recht schnell gehen.

65 % aller Bankanalysten sehen dies offenbar nicht so dramatisch und empfehlen weiterhin den „Kauf“ der Aktie. 5 % wollen halten und 30 % plädieren für einen Verkauf.

Technische Analyse: Knapper Aufwärtstrend

Technische Analysten sind der Meinung, dass die Aktie nach wie vor ein Kaufwert sei. Denn formal ist der Aufwärtstrend noch intakt. Die 200-Tage-Linie verläuft bei 150,82 Euro. Demzufolge ist der Vorsprung aber nur sehr knapp.

Das wird Amazon ganz und gar nicht schmecken …

… denn heute können Sie den Bestseller: „Reich mit 1000 €: Kleines Investment, großer Gewinn!“ von Börsen-Guru Rolf Morrien kostenlos anfordern. Während bei Amazon für dieses Meisterwerk 29,90 Euro fällig werden, können Sie den Report über diesen Link tatsächlich vollkommen gratis anfordern. Jetzt hier klicken und schon bald mit 1000 Euro reich an der Börse werden.

Ein Beitrag von Frank Holbaum.

Disclaimer