DAX-0,52 % EUR/USD+0,08 % Gold+0,01 % Öl (Brent)-4,73 %

Netflix Crasht die Aktie wirklich auf 300 USD?

Anzeige
Gastautor: Robert Sasse
14.03.2018, 05:05  |  360   |   

Liebe Leser,

kürzlich äußerte sich der Research-Dienst Citron negativ zur Netflix-Aktie. In einem Twitter-Post teilte Citron Research mit, dass die Aktie bis zurück auf 300 USD geshortet werden könnte. In den letzten beiden Tagen ging es mit der Aktie dann auch kräftig abwärts.

Aktuelle Einschätzungen zur Aktie: War das erst der Beginn einer großangelegten Korrektur?   

Neben dem negativen Kommentar von Citron gab es auch einen kritischen Financial Times-Artikel, der sich mit Netflix beschäftigte. Vor allem der neue Content, der vom Unternehmen für 8 Mrd. USD zugekauft werden soll, wird dabei in Frage gestellt. Im letzten Jahr vermeldete das Unternehmen einen Umsatz von 12 Mrd. USD.

Charttechnische Analyse der Aktie: Kritische Signale aus der Charttechnik!     

Neben dem überkauften Bereich des Relative Stärke Index deutet auch die Stochastik nun eine Abwärtsbewegung an. Diese könnte im Zusammenhang mit den negativen Meldungen dynamischer als gedacht verlaufen. Im Vergleich zu Unternehmen wie Disney scheint Netflix nicht über die entsprechende Substanz zu verfügen. Um in ähnliche Umsatzregionen vordringen zu können, müsste Netflix 305 Mio. Haushalte beliefern.

Das wird Amazon ganz und gar nicht schmecken …

… denn heute können Sie den Bestseller: „Reich mit 1000 €: Kleines Investment, großer Gewinn!“ von Börsen-Guru Rolf Morrien kostenlos anfordern. Während bei Amazon für dieses Meisterwerk 29,90 Euro fällig werden, können Sie den Report über diesen Link tatsächlich vollkommen gratis anfordern. Jetzt hier klicken und schon bald mit 1000 Euro reich an der Börse werden.

Ein Beitrag von Johannes Weber.

Diskussion: Netflix - Internet-DVD-Verleiher
Wertpapier
Netflix


Disclaimer