DAX-0,52 % EUR/USD+0,09 % Gold+0,02 % Öl (Brent)-4,73 %

Keine Liebesgrüße aus Moskau: Agenten-Drama, Präsidentschafts-Wahl, Aktien-Markt

Nachrichtenquelle: FondsDISCOUNT
14.03.2018, 13:31  |  438   |   |   
Am 18. März wählt die russische Bevölkerung Wladimir Putin voraussichtlich erneut zum Präsidenten. Für Investoren von größerer Bedeutung sind aber das aktuelle Agenten-Drama, die Energiepreis-Entwicklung und das Potenzial an den Aktienmärkten.

Enthüllungen über mögliche Wahlmanipulationen in den USA durch Russland sowie Verbindungen zum US-Präsidenten finden regelmäßig ihren Platz in den Medien. Doch wer in den vergangenen Wochen die Nachrichten aus Russland in verfolgt, fühlt sich wie in einen James Bond Film hinein versetzt: Die britische Premierministerin Theresa May macht Russland für die Vergiftung eines MI6-Agenten in London mittels Nervengas verantwortlich.



Den vollständigen Artikel lesen ...



0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
wallstreet:online KOSTENLOS AM PULS DER BÖRSE

Behalten Sie den Durchblick im Gebühren-Dschungel

Kostenlos & Exklusiv

Hiermit informieren wir Sie über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch die wallstreet:online AG und die Ihnen nach der Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) zustehenden Rechte. Zu den Informationen


(siehe https://www.wallstreet-online.de/newsletter)

Jetzt abonnieren