DAX-0,88 % EUR/USD+0,02 % Gold-0,01 % Öl (Brent)-0,47 %

Apple kauft Online-Dienst für Zeitschriften-Abonnements

Anzeige
Gastautor: Robert Sasse
14.03.2018, 15:53  |  210   |   

Liebe Leser,

nach eigenen Angaben kauft der Technologie-Riese Apple Texture, einen US-amerikanischen Service für Zeitschriften-Abonnements. Die Firma aus dem Silicon Valley folgt damit dem Trend, dass führende Tech-Großkonzerne neben ihren Einnahmen durch den Verkauf ihrer Hardware auch ihre eigenen Softwareangebote und Dienstleistungen erweitern.

Über die regelmäßigen Abonnementzahlungen kurbeln sie so die Umsätze weiter an. Der Smartphone Hersteller schafft es, mit der Firmenübernahme seine angebotenen Inhalte zu verdoppeln. Der Preis, den Apple für Texture zahlen musste, wurde nicht veröffentlicht.

Über Texture ist es Kunden für knapp 10 US-Dollar im Monat möglich, auf ihre Abonnements von über 200 der bekanntesten amerikanischen Magazine zuzugreifen. Die Firmenübernahme könnte Apple dabei helfen sein eigens gesetztes Ziel zu erreichen, mit dem Jahr 2020 mehr als 40 Milliarden US-Dollar einzunehmen.

Derzeit hat Apple mit sinkender Nachfrage bezüglich seiner Hardware, insbesondere des iPhones, zu kämpfen. Im Rechnungsjahr 2017 verdiente Apple mit seinen angebotenen Online-Services wie dem Musik-Streaming oder mobilen Zahlungssystemen fast 30 Milliarden US-Dollar.

Apple macht es der Konkurrenz gleich

Die Tech-Giganten aus dem Silicon Valley setzen zunehmend auf die monatlichen Einnahmen durch ihre Dienstleistungen. Sie sehen in der Bereitschaft der Menschen, für wichtige Dienstprogramme wie Microsoft Office, Spotify oder Netflix dauerhaft Beiträge zu zahlen, das Potential, Kunden dauerhaft an sich binden zu können. Für Tech-Riesen könnten sich die Abonnement-Einnahmen außerdem dahingehend lohnen, dass sich der Konzern angesichts bevorstehender größerer Produktzyklen finanziell absichern möchte.

Der SVP Apples für die Onlinedienste Eddie Cue wies vor dem Hintergrund des Kaufs von Texture darauf hin, dass Apple News über Drittanbieter schon auf die Kunden zugeschnittene Artikel bereitstellt. Weiterhin betonte er, man lege in der Firma großen Wert auf Qualitätsjournalismus aus vertrauenswürdigen Quellen legt.

Mit dem Kauf von Texture wird es Apple gelingen, mit den vergleichbaren Diensten von Google, Amazon und Facebook zu konkurrieren zu können.

Das wird Amazon ganz und gar nicht schmecken …

… denn heute können Sie den Bestseller: „Reich mit 1000 €: Kleines Investment, großer Gewinn!“ von Börsen-Guru Rolf Morrien kostenlos anfordern. Während bei Amazon für dieses Meisterwerk 29,90 Euro fällig werden, können Sie den Report über diesen Link tatsächlich vollkommen gratis anfordern. Jetzt hier klicken und schon bald mit 1000 Euro reich an der Börse werden.

Ein Beitrag von Johannes Daut.



Disclaimer

Weitere Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel