DAX+0,85 % EUR/USD0,00 % Gold-0,66 % Öl (Brent)0,00 %

Put auf Dow Jones Jetzt kommt es runter!

23.03.2018, 11:15  |  1701   |   |   

Bei 26617 Punkten erreichte der Dow Jones Industrial Average Ende Januar ein Allzeithoch. Es war der Gipfel eines zuvor seit November 2016 laufenden Anstiegs, der den US-amerikanischen Leitindex um fast 50 Prozent steigen ließ. Nun jedoch dreht sich die Stimmung. Nachdem die Anleger die Steuerreform und die Infrastrukturausgaben unter US-Präsident Donald Trump noch guthießen, fällt Trump nun sein Protektionismus auf die eigenen Füße. Nachdem heute die Importzölle auf Stahl und Aluminium gültig sind, für die EU und andere wichtige Handelspartner bis zum 1. Mai ausgesetzt, reagierte das nun im Fokus der Maßnahme stehende China prompt und legte seinerseits eine Liste möglicher Strafzölle auf US-Produkte vor. Die umfangreiche Liste Pekings nennt Waren im Wert von drei Milliarden US-Dollar.

Zölle und Zinsen

Obwohl die Nachricht, dass solche Importzölle von der US-Administration erst geplant und dann beschlossen wurden, nicht neu ist, wurde der Markt überrascht von der tatsächlichen Umsetzung dieser Maßnahme, die jedem ökonomischen Sachverstand widerstrebt. Dazu kam als weiterer Belastungsfaktor, dass die US-Notenbank gerade erst die Leitzinsen erhöhte, und das im laufenden Jahr möglicherweise noch dreimal tun wird. Nicht nur Zölle, sondern auch Zinsen können das Wirtschaftswachstum schwächen. Schon im Februar hatte der Dow Jones bis auf ein Tief bei 23360 Punkten nachgegeben. In diesem Bereich, in dem auch die 200-Tage-Linie bei 23345 Punkten als langfristige Orientierung verläuft, könnte noch eine weitere Unterstützung für den Index bestehen, bevor er bis auf tiefere Ziele bis 20000 Punkten abrutschen könnte.

Dow Jones (Tageschart in Punkten)

Tendenz:

Wichtige Chartmarken

Widerstände: 24978 // 25449 // 25800 // 26617
Unterstützungen: 23360 // 23345 // 23243 // 22179

Mit einem Put-Optionsschein (WKN SC9RMD) können risikofreudige Anleger, die von einem fallenden Dow Jones ausgehen, überproportional profitieren. Der klassische Optionsschein mit einem Basispreis bei 25000 Punkten und einer Fälligkeit am 13.03.2019 kann eine Rendite von 100 Prozent erzielen, wenn der Index spätestens bis Laufzeitende auf 20000 Punkte fällt. Sollte er sogar tiefer fallen oder dieses Ziel vorzeitig erreichen, kann eine höhere Rendite möglich sein.

Zu beachten ist: Falls der Index am Bewertungstag über dem Basispreis von 25000 Punkten notiert, verfällt der Optionsschein wertlos. Sonst wird die Differenz zwischen Kurs und Basispreis zum Bezugsverhältnis von 0,001 ausbezahlt. Um aktuell einen Gewinn zu erzielen, müsste der Index bei gleichen Bedingungen bei 22515 Punkten (Break-Even-Punkt) schließen. Ein Ausstieg aus der spekulativen Idee könnte erwogen werden, sollte der Index über 25000 Punkte steigen.

Strategie für fallende Kurse
WKN: SC9RMD Typ: Put-Optionsschein
akt. Kurs: 2,01 – 2,02 Euro Emittent: Société Générale
Basispreis: 25.000 Punkte Basiswert: Dow Jones
akt. Kurs Basiswert: 23.766 Punkte
Laufzeit: 13.03.2019 Kursziel: 4,05 Euro
Omega: -4,718 Kurschance: + 100 Prozent
Quelle: Société Générale

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel