DAX+0,24 % EUR/USD-0,87 % Gold-0,87 % Öl (Brent)+1,83 %

Führungskrise? Feuert Deutsche Bank Konzernchef Cryan?

27.03.2018, 10:47  |  9096   |   |   

Die Deutsche Bank sucht wohl Ersatz für Konzernchef John Cryan, so die Times. Als Nachfolger sind angeblich Richard Gnodde, Bill Winters und Pierre Mustier im Gespräch. Steckt die Deutsche Bank in einer Führungskrise? Anleger nehmen es bislang gelassen (Stand: 2018.03.27, 10:31:43 Uhr, Xetra).

Laut eines Berichts der britischen Tageszeitung „The Times“ sucht Deutschlands größtes Geldhaus Ersatz für den Konzernchef John Cryan. Im Vorstand habe es Streit über die Strategie und die schlechte Performance der Bank gegeben. Das Verhältnis zwischen Cryan und dem Aufsichtsratsvorsitzenden Paul Achleitner sei am Boden: „Es ist klar, dass das Verhältnis zwischen dem Vorstandschef und dem Aufsichtsratschef zerrüttet ist“, so die Times.

Goldman-Sachs-Vize Richard Gnodde wird als möglicher Nachfolger gehandelt. Gnodde habe allerdings abgelehnt, so die „Times“. Die Deutsche Bank war für eine Stellungsnahme bisher nicht erreichbar, so die FAZ. Laut der „Times“ sind außerdem Unicredit-Chef Jean Pierre Mustier und Bill Winters, Boss der britischen Bank Standard Chartered, als mögliche Nachfolger im Gespräch.

2017 war kein gutes Jahr für die Deutsche Bank: die Verluste sind deutlich höher als bislang bekannt. Noch im Februar hatte das Finanzinstitut sein Defizit auf lediglich 497 Millionen Euro geschätzt. Vor wenigen Wochen musste der Dax-Konzern jedoch ein tatsächliches Minus von 735 Millionen Euro bekanntgeben. Grund für die Differenz sind Steueransprüche in Großbritannien. Insbesondere Trumps Steuerreform hatte sich negativ auf die Gesamtbilanz der Deutschen Bank ausgewirkt.

Auch das erste Quartal 2018 verlief für das deutsche Kreditinstitut nicht gut. Vergangene Woche musste Finanzchef James von Moltke Belastungen von 450 Millionen Euro aus dem Investmentbanking bekanntgeben. Die Aktie war daraufhin zeitweise eingebrochen, so Spiegel Online.

Die Aktionäre reagierten bisher gelassen auf eine mögliche Führungskrise. Aktuell steht die Aktie rund ein Prozent im Plus (Kurs: 2018.03.27, 10:31:43 Uhr, Xetra):

Deutsche Bank

Quellen:
FAZ: „Ersetzt die Deutsche Bank ihren Chef durch einen Goldman-Banker?“
Spiegel Online: „Spekulation über Absetzung von Deutsche-Bank-Chef“
Times: „Deutsche prepares to oust Cryan“

 

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Weitere Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel