DAX+1,32 % EUR/USD+0,01 % Gold+0,04 % Öl (Brent)-0,45 %
ROUNDUP/Aktien Frankfurt Eröffnung: Anleger scheuen vor Ostern das Risiko
Foto: Boris Roessler - dpa

ROUNDUP/Aktien Frankfurt Eröffnung Anleger scheuen vor Ostern das Risiko

Nachrichtenagentur: dpa-AFX
29.03.2018, 09:57  |  550   |   |   

FRANKFURT (dpa-AFX) - Kurz vor dem Osterwochenende halten die Anleger am deutschen Aktienmarkt den Ball flach. Nach turbulenten Tagen stieg der Dax am Donnerstag im frühen Handel um 0,27 Prozent auf 11 973,51 Punkte. Der Leitindex verharrte damit weiterhin unter der Marke von 12 000 Punkten. Für die verkürzte Börsenwoche zeichnete sich ein moderates Plus von 0,7 Prozent ab.

In Fernost verbuchten die wichtigsten Aktienmärkte Kursgewinne. Von der Wall Street gab es hingegen keine klaren Trendvorgaben.

Als positiv wertete Christian Schmidt von der Helaba, dass der Dax am Vortag nicht mehr auf ein neues Tief gefallen sei. "Insofern besteht moderates Aufwärtspotenzial", sagte der Analyst. Vor dem langen Osterwochenende dürften sich Anleger mit neuen Engagements jedoch zurückhalten. Es falle auf, dass Kurserholungen sowohl zeitlich als auch im Ausmaß zuletzt begrenzt gewesen seien.

Der MDax der 50 mittelgroßen Werte stieg um 0,35 Prozent auf 25 439,21 Punkte. Der Technologiewerte-Index TecDax legte umt 0,34 Prozent auf 2491,16 Zähler zu. Für den Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 ging es um 0,18 Prozent auf 3337,32 Zähler nach oben.

Die Aussicht auf einen Mega-Deal in der weltweiten Autoindustrie stützte die Kurse auch der deutschen Autobauer. Die bereits miteinander koperierenden und über Kreuz aneinander beteiligten Hersteller Renault und Nissan wollen nach Informationen der Nachrichtenagentur Bloomberg komplett fusionieren. Das trieb Renault-Aktien in Paris um 4,6 Prozent nach oben. In ihrem Fahrwasser legten auch VW -Papiere um 1,9 Prozent zu. Die Aktien von BMW und Daimler verteuerten sich jeweils um gut 1 Prozent.

Die Investmentbank JPMorgan hat die Papiere der Allianz von "Overweight" auf "Neutral" abgestuft. Allianz-Papiere gaben um 0,5 Prozent nach. BASF -Aktien legten nach einer Kaufempfehlung der Bank HSBC um 0,9 Prozent zu.

Im TecDax griffen Anleger bei den Titeln zu, die Geschäftsergebnisse veröffentlicht hatten. So stiegen die Papiere der Software-Entwickler RIB und Nemetschek um 4,7 beziehungsweise 2,3 Prozent. Aktien des österreichischen IT-Anbieters S&T legten nach laut Händlern "exzellenten" Zahlen um 4,4 Prozent zu.

Ein positiver Kommentar der Berenberg Bank zum Druckmaschinenhersteller König & Bauer ließ deren Aktien um 2,5 Prozent zulegen. Die Papiere von Heidelberger Druck stiegen daraufhin sogar um 4,1 Prozent./bek/das

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel