DAX-0,31 % EUR/USD-0,63 % Gold-0,55 % Öl (Brent)-1,20 %

Medigene Chance von 119 Prozent

04.04.2018, 08:25  |  930   |   |   

Medigene entwickelt nach eigenen Angaben hochinnovative Immuntherapien zur Behandlung von verschiedenen Krebsarten und -stadien. Entsprechende Projekte befinden sich laut Unternehmen in der präklinischen sowie auch in der klinischen Entwicklung. Die Aktie von Medigene, welche im Technologieindex TecDAX notiert, kratzte vor einigen Wochen noch an der runden Marke von 20 Euro. Ehe die Jahreszahlen von 2017 und der Ausblick für 2018 schlecht ankamen am Markt – was die Aktie flugs Richtung Süden schickte. So gab Medigene unter anderem bekannt, dass man im laufenden Geschäftsjahr deutlich steigende Aufwendungen für Forschung und Entwicklung verkraften müsse. Diese sollen sich auf bis zu 24 Mio. Euro belaufen.

Positive Impulse?

Wohingegen sich der Umsatz lediglich auf etwa 9,5 Mio. Euro belaufen soll. Dies klingt erst einmal ziemlich ernüchternd. Allerdings könnten sich die Planzahlen des Unternehmens als konservativ erweisen. Denn nicht enthalten in diesen Schätzungen sind nach Auskunft von Medigene potenzielle künftige Meilensteinzahlungen oder Mittelzuflüsse aus bestehenden oder zukünftigen Partnerschaften beziehungsweise aus Transaktionen. Die Analysten der Baader Bank sehen übrigens ein Kursziel von 22 Euro für die Aktie von Medigene. Das Biotech-Unternehmen dürfte im laufenden Jahr durch eine neue Entwicklungskooperation mit dem US-Unternehmen Bluebird weitere positive Impulse erhalten, so die Einschätzung der Analysten.

Aufwärtstrend intakt

Seit vergangenem Sommer befindet sich die Aktie von Medigene in einem Aufwärtstrendkanal, dessen untere Begrenzungslinie aktuell bei etwa 12,70 Euro verläuft. Das aktuelle Jahrestief wurde bei 12,54 Euro markiert. Zuvor könnte die 200-Tage-Linie, welche aktuell bei 12,99 Euro verläuft, den Kurs nach unten absichern. Mit einem Mini Future Long (WKN SE74Q8) können risikobereite Anleger, die von einer steigenden Aktie von Medigene ausgehen, mit einem Hebel von 2,1 überproportional davon profitieren. Der Abstand zur Knock-Out-Barriere beträgt aktuell 43 Prozent. Bitte beachten Sie: Der Einstieg in diese spekulative Position sollte stets mit einem risikobegrenzenden Stoppkurs erfolgen. Dieser kann unter dem aktuellen Jahrestief im Basiswert bei 12,45 Euro platziert werden. Im Mini Future Long ergibt sich daraus ein Stoppkurs von 5,24 Euro. Ein mittelfristiges Kursziel für die Aktie von Medigene kann um 22 Euro liegen. Bei dieser Trading-Idee ergibt sich somit ein Chance-Risiko-Verhältnis von 5,3 zu 1.

Medigene (in Euro)

Tendenz:
Chart Aktien Merck

Wichtige Chartmarken

Unterstützungen: 12,99 Euro (200-Tage-Linie)
Aufwärtstrend: 12,66 Euro

Mini Future Long auf Medigene (Stand: 04.04.2018, 07.55 Uhr)

Strategie für steigende Kurse
WKN: SE74Q8 Typ: Mini-Future Long
akt. Kurs: 6,75/6,95 Euro Emittent: Société Générale
Basispreis: 7,21 Euro Basiswert: Medigene
KO-Schwelle: 7,92 Euro akt. Kurs Basiswert: 13,96 Euro
Laufzeit: endlos Kursziel: 14,79 Euro
Hebel: 2,1 Kurschance: + 119 Prozent
Order über Börse Stuttgart / Euwax

Spotlight-Update: Beiersdorf

10 Prozent Plus in 7 Tagen

Am vergangenen Mittwoch haben wir Ihnen im „Spotlight“ einen Mini Future Long auf Beiersdorf (WKN DX12DL) vorgestellt. Dieser konnte seitdem um 10 Prozent steigen. Aus charttechnischer Sicht befindet sich die Aktie von Beiersdorf in einem langfristigen Aufwärtstrendkanal, dessen untere Begrenzungslinie aktuell bei etwa 84,50 Euro verläuft. Das aktuelle Jahrestief wurde bei 85,12 Euro markiert.

Beiersdorf (in Euro)

Tendenz:
Chart Aktien Vonovia

Wichtige Chartmarken

Aufwärtstrend: 84,51 Euro

Interessenkonflikt

Hinweis auf bestehende Interessenkonflikte nach § 34b Abs. 1 Nr. 2 WpHG:

Wir weisen Sie darauf hin, dass die FSG Financial Services Group oder ein verbundenes Unternehmen aktuell oder in den letzten zwölf Monaten eine entgeltliche Werbungskooperation zur Deutschen Bank Aktiengesellschaft eingegangen ist.

Wir weisen Sie darauf hin, dass die FSG Financial Services Group oder ein verbundenes Unternehmen aktuell oder in den letzten zwölf Monaten eine entgeltliche Werbungskooperation zur Société Générale S.A. eingegangen ist.

Der Autor erklärt, dass er bzw. sein Arbeitgeber oder eine mit ihm oder seinem Arbeitgeber verbundene Person im Besitz von Finanzinstrumenten ist, auf die sich die Analyse bezieht, bzw. in den letzten 12 Monaten an der Emission des analysierten Finanzinstruments beteiligt war. Hierdurch besteht die Möglichkeit eines Interessenskonfliktes.

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel