DAX+0,74 % EUR/USD+0,10 % Gold-0,10 % Öl (Brent)+0,23 %

Ratingagentur Scope Scope Analysis vergibt erneut Top-Ratings für zwei AllianceBernstein Fonds

Gastautor: Scope Analysis
04.04.2018, 11:51  |  708   |   |   

Der weltweit anlegende aktive Aktienfonds „AB Concentrated Global Equity Portfolio“ wird von Scope Analysis mit A („sehr gut“) bewertet, sein US-amerikanisches Pendant „AB Concentrated US Equity Portfolio“ mit B („gut“).

Vor allem die beiden sehr erfahrenen Leadmanager der Fonds und der schlüssige und langjährig erprobte Investmentansatz haben die Bewertung positiv beeinflusst.

Zu den Fonds

Beide Produkte wurden im Dezember 2013 von AB aufgelegt und verfügen somit zum Bewertungsstichtag (31. Dezember 2017) über eine Fondshistorie von 47 Monaten. Seit Auflage bis zum 31. Januar 2018 konnten die Fonds eine annualisierte Performance von 11,9% (Global Equity) sowie 11,2% (US Equity) erzielen.

Die Fonds unterscheiden sich vor allem in Bezug auf das Investmentuniversum: Aktien Welt (Global Equity) versus Aktien USA (US Equity). Darüber hinaus peilt der AB Concentrated Global Equity Portfolio ein Portfolio mit etwa 35 Werten an, während der AB Concentrated US Equity Portfolio ein noch konzentrierteres Portfolio mit etwa 20 Titeln hält.

Beide Fondsstrategien gehen von einem breit angelegten Basisuniversum aus, welches durch spezielle Filter und Ausschlusskriterien wie Marktkapitalisierung und Gewinnwachstum in einem ersten Schritt reduziert wird. Unternehmen, die über eine geringe Eigenkapitalrendite oder geringe Wachstumsaussichten verfügen, werden in einem zweiten Schritt aus dem Universum ausgeschlossen. Hieraus resultiert ein investierbares Universum von etwa 100 Unternehmen von hoher Qualität und mit stabilen Wachstumsaussichten.

In einem dritten Schritt wird dann dieses Universum auf das Zielportfolio von etwa 20 (US Equity) bzw. maximal 35 (Global Equity) Aktien reduziert. Die Zielunternehmen sollen sich durch ein überlegenes Geschäftsmodell und über konstante Einnahmenaussichten auszeichnen – und führend in ihrer Branche sein. Für diese Unternehmen erstellt das Managementteam eine Fünfjahresprognose und betreibt intensives Research.

Ratingbegründung

Die langjährige Unternehmenshistorie, die Beständigkeit der Eigentümerstrukturen und die erfahrene Geschäftsführung bilden die Grundlage für das Asset Management im AB Konzern. Es stehen ausreichend Ressourcen zur Umsetzung der Strategien zu Verfügung.

Die hauptverantwortlichen Portfoliomanager zeichnet eine hohe Investmenterfahrung aus: James Tierney mit 28 Jahren Erfahrung als Investmentmanager für das US Equity Portfolio, Mark Phelps in der Position des hauptverantwortlichen Portfoliomanagers mit 31 Jahren Erfahrung und Dev Chakrabarti, sein Stellvertreter, mit 17 Jahren Investmenterfahrung für das Global Equity Portfolio.

Die Portfoliomanager werden durch ein Investment Team von insgesamt zwölf Analysten unterstützt. Die durchschnittliche Berufserfahrung liegt mit über 21 Jahren über dem Branchendurchschnitt.


Analyst Conference Call

Die Scope Analysten stellen die Analyse des Fonds in einer Telefon- und Webkonferenz vor. Teilnehmer können nach einer kurzen Präsentation Fragen zum Fonds und zum Rating stellen.

Wann: Mittwoch, den 25. April 2018 um 11:30 Uhr
Wie: Telefon- und Webkonferenz

Zur Anmeldung

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel