DAX-0,15 % EUR/USD+0,13 % Gold-0,12 % Öl (Brent)0,00 %
Deutsche Anleihen legen zu - Handelskonflikt verunsichert
Foto: Frank Rumpenhorst - dpa

Deutsche Anleihen legen zu - Handelskonflikt verunsichert

Nachrichtenagentur: dpa-AFX
04.04.2018, 18:04  |  400   |   |   

FRANKFURT (dpa-AFX) - Die Kurse deutscher Staatsanleihen sind am Mittwoch gestiegen. Der verschärfte Handelskonflikt zwischen China und den USA sorgte für Verunsicherung und trieb die Anleger in als sicher geltende Papiere. Der richtungweisende Euro-Bund-Future stieg bis zum Abend um 0,13 Prozent auf 159,39 Punkte. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe lag bei 0,50 Prozent.

Die Eskalation im Handelsstreit zwischen den USA und China verschärft die Sorgen über neue Gefahren für die gesamte Weltwirtschaft. Die als sicher geltenden deutschen Bundesanleihen profitierten davon. Die beiden bedeutenden Volkswirtschaften wollen sich gegenseitig mit neuen Strafzöllen von 25 Prozent auf Einfuhren in Höhe von jeweils 50 Milliarden US-Dollar im Jahr überziehen.

Weiteren Auftrieb erhielten die Anleihekurse durch die immer noch verhaltene Preisentwicklung in der Eurozone. Zwar war die Jahresinflationsrate im März wie erwartet auf 1,4 gestiegen. Die Kernrate, bei der schwankungsanfällige Energie- und Lebensmittelpreise herausgerechnet werden, hatte allerdings bei 1,0 Prozent verharrt. Volkswirte hatten einen Anstieg auf 1,1 Prozent prognostiziert. Die Kernrate wurde von der EZB zuletzt besonders beachtet.

"Die Inflationsrate der Eurozone liegt zwar etwas über dem Wert des Vormonats, ist aber noch immer als verhalten zu beurteilen", kommentierte Patrick Boldt, Volkswirt bei der Helaba. Damit liege das Inflationsziel weiter unter dem EZB-Zielwert von knapp zwei Prozent. Zudem habe die Kerninflation nicht zugelegt. "Somit dürften Erwartungen einer restriktiveren Geldpolitik seitens der EZB nicht forciert werden", schreibt Boldt./tos/he

Diskussion: Euro-Bund-Future
Wertpapier
BUND Future


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Weitere Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel