DAX-0,86 % EUR/USD+0,34 % Gold+0,09 % Öl (Brent)-0,65 %
US-Anleihen: Im Minus - Anleger nach Kudlow-Aussagen wieder risikobereiter
Foto: Beboy - Fotolia

US-Anleihen Im Minus - Anleger nach Kudlow-Aussagen wieder risikobereiter

Nachrichtenagentur: dpa-AFX
04.04.2018, 21:37  |  537   |   |   

NEW YORK (dpa-AFX) - Die Kurse von US-Staatsanleihen sind am Mittwoch nach deutlichen Gewinnen zum Handelsstart ins Minus gedreht. An den Finanzmärkten ebbten die Sorgen über den sich zuspitzenden Handelskonflikt zwischen den USA und China wieder spürbar ab. Dazu trugen nicht zuletzt Aussagen des neuen Chef-Wirtschaftsberaters von US-Präsident Donald Trump bei.

Larry Kudlow, der vor wenigen Tagen Gary Cohn im Amt nachfolgte, hält es für möglich, dass die US-Strafzölle gegen China gar nicht erst in Kraft treten werden. Trump sei ein Anhänger des freien Handels und wolle das Problem so schmerzlos wie möglich lösen, sagte er und hält "Überreaktionen" mit Blick auf den Handelsstreit zwischen den zwei weltgrößten Volkswirtschaften für unangebracht.

Die als sicherer Hafen geltenden US-Staatsanleihen waren daher wieder weniger gefragt. Die Anleger wandten sich vielmehr wieder den risikobehafteten Aktien zu.

Zweijährige Anleihen zeigten sich unverändert bei 99 29/32 Punkte. Sie rentierten mit 2,29 Prozent. Fünfjährige Anleihen gaben um 1/32 Punkt auf 99 16/32 Punkte nach. Ihre Rendite stieg damit auf 2,61 Prozent. Richtungweisende zehnjährige Staatsanleihen büßten 4/32 Punkte auf 99 20/32 Punkte ein und rentierten mit 2,79 Prozent. Longbonds mit einer Laufzeit von dreißig Jahren sanken um 13/32 Punkte auf 99 11/32 Punkte. Sie rentierten mit 3,03 Prozent./ck/he



0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel