DAX-0,27 % EUR/USD-0,47 % Gold-0,71 % Öl (Brent)+0,25 %
Deutschen Anleihen legen zu - Sorge vor Handelskrieg stützt
Foto: Frank Rumpenhorst - dpa

Deutschen Anleihen legen zu - Sorge vor Handelskrieg stützt

Nachrichtenagentur: dpa-AFX
06.04.2018, 08:47  |  431   |   |   

FRANKFURT (dpa-AFX) - Deutsche Staatsanleihen sind am Freitag mit Kursgewinnen in den Handel gestartet. Die Sorge vor einem Handelskrieg zwischen den USA und China habe den Festverzinslichen kurz vor dem Wochenende neuen Auftrieb verliehen, hieß es von Marktbeobachtern.

Der richtungweisende Euro-Bund-Future stieg im frühen Handel aber nur vergleichsweise leicht um 0,10 Prozent auf 159,24 Punkte. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe stieg im Gegenzug um einen Basispunkt auf 0,51 Prozent.

An den Finanzmärkten hat sich die Sorge vor einer Eskalation des Handelsstreits zwischen den USA und China wieder verstärkt. Auslöser waren jüngste Äußerungen von US-Präsident Donald Trump. Trump hatte seinen Handelsbeauftragten Robert Lighthizer angewiesen, zusätzliche Strafzölle in Höhe von 100 Milliarden Dollar auf Importe aus China zu prüfen. Er begründete dies mit "unfairen Vergeltungsmaßnahmen Chinas".

Zuvor hatte sich das Weiße Haus im Handelskonflikt mit China noch gesprächsbereit gezeigt, was die Sorge der Finanzmärkte vor einer weiteren Eskalation der Lage zeitweise gedämpft hatte. Der Streit zwischen den beiden größten Volkswirtschaften der Welt war am Mittwoch offen ausgebrochen. Nachdem die USA 25-prozentige Strafzölle auf Importe aus China in Höhe von 50 Milliarden US-Dollar angekündigt hatten, konterte China als Vergeltung umgehend mit eigenen Strafabgaben in gleicher Höhe auf Importe aus den USA.

Im weiteren Handelsverlauf dürften aber auch Konjunkturdaten stärker in den Fokus der Anleger am deutschen Rentenmarkt rücken. Am Nachmittag steht der Arbeitsmarktbericht der US-Regierung für März auf dem Programm. In den USA spielen Kennzahlen vom Arbeitsmarkt eine wichtige Rolle für die Geldpolitik der US-Notenbank Fed. Am Markt wird mit weiter robusten Arbeitsmarktdaten gerechnet./jkr/fba

Diskussion: Euro-Bund-Future
Wertpapier
BUND Future


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Weitere Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel