DAX-0,01 % EUR/USD-0,06 % Gold+0,06 % Öl (Brent)-1,44 %

Fresenius Auf Wochensicht leichte Verbesserung…

06.04.2018, 08:16  |  573   |   |   

Nach einem Verlaufshoch von 80,07 Euro Mitte letzten Jahres drehte die Aktie des Gesundheitskonzerns Fresenius in einen Abwärtstrend ab und fiel dabei zunächst auf das Niveau 68,00 Euro zurück. Der finale Rücksetzer reichte sogar bis unter den gleitenden Durchschnitt EMA 200 auf Wochenbasis und endete vorläufig im Dezember 2017. Nach einer zwischenzeitlichen Erholung kam es Ende März jedoch zu einem erneuten Test der 200-Wochen-Durchschnittslinie.

Erst danach folgte die Aktie in dieser Woche dem Aufruf Bullen und konnte überdeutlich zulegen. Doch der mittelfristige Abwärtstrend seit Sommer letzten Jahres ist nach wie vor intakt und beherrscht übergeordnet das Kursgeschehen. Der in der Analyse vom 22. März 2018: „175-Prozent-Chance mit Fresenius“ vorgestellte, langfristige Aufwärtstrend und damit verbundene Long-Chance bei der Fresenius-Aktie brachte bereits einen kleinen Kursgewinn ein, auf großer Kaufsignale müssen sich Investoren jedoch noch einige Wochen lang gedulden.

Abwärtstrend dominiert kurzfristig

Spekulativ orientierte Investoren können aus dem Stand heraus beispielshalber über das Unlimted Turbo Long Zertifikat (WKN: CQ62PM) auf eine Fortsetzung der Erholungsbewegung zumindest an die obere Trendkanalbegrenzung um 67,30 Euro setzen. Dort trifft das Wertpapier jedoch zugleich auf die 50-Wochen-Durchschnittslinie, die ohne Zweifel für einen kleineren Rücksetzer sorgen dürfte. Mittelfristig entscheidende Kaufsignale geben sich erst darüber!

Kurzfristig hohes Momentum nutzbar

Auf der Unterseite bedeutet ein Rückfall unter das Niveau von 62,00 Euro einen erneuten Test des EMA 200 auf Wochenbasis um 60,63 Euro. Eine signifikante Eintrübung dürfte sich aber erst unterhalb der Vorwochentiefs von 58,96 Euro ergeben, weil dadurch der langfristige Aufwärtstrend seit Mitte 2013 merklich ins Wanken geraten sollte.

Fresenius (Wochenchart in Euro)

Tendenz:
Chartverlauf

Wichtige Chartmarken

Widerstände: 63,94 // 64,74 // 66,50 // 67,30 // 68,00 Euro
Unterstützungen: 62,00 // 60,63 // 60,00 // 58,96 // 58,55 Euro

Strategie: Nur kurzfristig Long handelbar

Über das vorgestellte Unlimted Turbo Long Zertifikat (WKN: CQ62PM) können Investoren nun spekulativ auf eine Fortsetzung der Erholungsbewegung in der Fresenius-Aktie an 67,30 Euro setzen. Die mögliche Rendite-Chance beträgt hierbei bis zu 78 Prozent, die Verlustbegrenzung ist jedoch noch unterhalb von 60,00 Euro zu halten, da zwingend Rücksetzer eingeplant werden müssen. Idealer Kaufpunkt wäre im Übrigen das Niveau von 62,00 Euro. Der Anlagehorizont umfasst bei diesem Investment allerdings auch nur wenige Handelswochen, weil der Abwärtstrend seit Sommer 2017 noch intakt ist.

Strategie für steigende Kurse
WKN: CQ62PM Typ: Open End Turbo Long
akt. Kurs: 0,42 - 0,43 Euro Emittent: Citi
Basispreis: 59,5497 Euro Basiswert: Fresenius
KO-Schwelle: 59,5497 Euro akt. Kurs Basiswert: 63,94 Euro
Laufzeit: Open End Kursziel: 67,30 Euro
Hebel: 14,53 Kurschance: + 78 Prozent
Order über Börse Stuttgart

Interessenkonflikt

Hinweis auf bestehende Interessenkonflikte nach § 34b Abs. 1 Nr. 2 WpHG:

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel

Nachrichten zu den Werten

ZeitTitel
02.10.18
01.10.18

Diskussionen zu den Werten

ZeitTitel
13:39 Uhr