DAX+1,12 % EUR/USD-0,11 % Gold+0,08 % Öl (Brent)+0,14 %

Trump, Polen, AFD – Investoren aufgepasst

Gastautor: Daniel Saurenz
09.04.2018, 06:00  |  4069   |   |   

USA_Chicago_2Spannendes Wettrennen Anfang März in Deutschland – wer fällt schneller? Der DAX oder der Diesel? Anleger machen alles richtig mit dem Capped-Bonus PP15C7 auf den Dax aus unserem Favoritendepot. Die Dieselpreise dürften nach dem Versagen vom sogenannten Verkehrsminister Dobrindt kollabieren und Millionen Verbraucher im Regen stehen lassen. 

In den USA wird der sogenannte Präsident Trump die Nation im Regen stehen lassen. Doch dies wird man erst merken, wenn er schon wieder weg ist. Dann klappt vieles zusammen und Familie Trump hat immerhin volle Taschen. Ist doch auch schon mal was. Was sollte man als Aktionär daraus lernen?Nun – auf die große Gemengelage schauen und realisieren, dass US-Aktien noch stark sind, aber viel zu teuer sind. Europäische und asiatische Aktien dagegen sind günstiger, aber nicht so en vogue. Das wird sich ändern. Denn wer zuletzt lacht, der lacht am besten.

Kennen Sie schon unseren Krypto-Blog? Nein! Dann lesen Sie hier  spannende Artikel rund um Bitcoin und co. 

Steuerreform für die Reichen

Und das werden nicht die USA sein, denen wenig besseres einfällt, als 10 Prozent der Nation unter Drogen zu setzen, den 1%-Reichsten Steuergeschenke zu bescheren und Amokläufe mit Waffen zu bekämpfen. Grüße an dieser Stelle übrigens an den Börsenprofessor und Trump-Fan sowie AFD-Sympathisanten Max Otte - weder die AFD noch Trump sind an der Börse wohl gesonnen. Der zweite Weltkrieg war auch nicht grade ein Partyfestival der guten Laune für Investoren.

Börse_DAX_Symbol (2)Die Weimarer Republik ebenso wenig. Insofern sollte man solchen Leuten nicht hinterherlaufen, auch von der Lektüre eines Roland Tichy ist abzuraten oder man sollte sie als warnendes Beispiel nutzen. Audiatur et altera pars sagt ja der Lateiner, insofern – lesen und nachdenken. (Zum Nachdenken empfehlen wir übrigens eher die Nachdenkseiten, auf denen man reichlich, wenn auch nicht immer, gute Sachen findet). 

Denn am Finanzmarkt sind doch sehr häufig auch intelligente Leute zu finden, die wissen, dass mit Populismus und Hass keine Wirtschaft gedeiht. Oder warum glauben Sie, ist die beliebteste Stadt internationaler Investoren zum Immobilienkauf Berlin? Weil dort so viele Flüchtende gestrandet sind und man diese aus der Nähe betrachten will?

Tägliches Börsenwissen liefert der Onemarkets Blog von der Hypovereinsbank. Den Blog finden Sie hier.

Oder weil vielleicht Rechtssicherheit und Berechenbarkeit und Demokratie und ein Grundgesetzt nicht die schlechteste Basis sind? Das wollen diejenigen, die auf den schwächsten rumtrampeln, nachdem sie selbst dank freier Wirtschaft Reichtum erworben haben, wohl nicht wissen.

Wir haben jetzt noch nicht zwingend gehört, dass Investoren voller Lust und Leidenschaft ins nationalistische Ungarn oder ins katholisch-nationalistische Polen fliehen. Deutschland ist ein Land mit Problemen, ja, Europa ebenso. Aber das Fundament stimmt. Und das sollte man sich von Rattenfängern in Politik und Medien nicht kaputt machen lassen. Bleiben Sie optimistisch mit klarem Kopf und offenem Herzen – ohne Hass, Wut und Unvernunft.

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel