DAX-1,07 % EUR/USD+0,42 % Gold+0,60 % Öl (Brent)-0,68 %

flatex Morning-news

Nachrichtenquelle: flatex select
11.04.2018, 08:15  |  339   |   |   

Marktüberblick

Der Deutsche Aktienindex schloss am Dienstag mit einem satten Plus von 1,11 Prozent bei 12.397,32 Punkten. Das Handelsvolumen via Xetra und Börse Frankfurt betrug rund 4,259 Mrd. Euro. Europas Leitindex EuroStoxx50 beendete den Handelstag mit einem Zugewinn von 0,70 Prozent und 3.438,78 Zählern. Ein DAX-Wert machte am Dienstag besonders Schlagzeilen. VWs CEO Müller soll abgelöst werden. Eine bittere Pille musste Müller nochmals schlucken. Der Aktienmarkt feierte Müllers angesetzte Ablösung schon einmal kräftig. VW-Wertpapiere gingen mit einem Kursplus von 4,46 Prozent aus dem Xetra-Handel. Der Ex-BMW-Manager Diess wird Müllers Nachfolger. Die Wertpapiere von Bayer standen mit einem noch stärkeren Kursplus ebenfalls im Zentrum des Marktinteresses. Die US-Kartellwächter genehmigen unter Auflagen die Übernahme des US-Saatgutriesen Monsanto durch die Leverkusener. Der EUR/USD-Kurs konnte unterdessen bis zur Marke von rund 1,2380 zulegen, nachdem das EZB-Ratsmitglied Novotny von einer Anpassung des negativen Einlagezinssatzes von einem Minus von 0,40 Prozent auf ein Minus von 0,20 Prozent sprach. Die EZB bemühte sich noch vor dem europäischen Börsenschluss um eine Klarstellung und sprach nur von einer einzigen Meinung und nicht der des EZB-Rates. Dennoch hielt sich der EUR/USD-Kurs weiter stabil oberhalb der Marke von 1,2300. Während der gesamten europäischen Handelszeit bewegte vor allem die Wall Street die Kurse von DAX, EuroStoxx50 und Co., besonders auch die Worte von Herrn Navarro gaben zusätzliche Handelsimpulse. Navarro sieht beim Handelskonflikt zwischen den USA und China offene Türen, was zumindest für Verhandlungsbereitschaft seitens Peking spricht. Die drei US-Leitindizes beendeten den Handelstag mit kräftigen Zugewinnen.

Am Mittwoch werden um 10:30 Uhr die Industrieproduktion und die Handelsbilanz für Großbritannien im Februar ausgewiesen. Aus den USA werden am Nachmittag um 14:30 Uhr Verbraucherpreise für den März parallel zu den Realeinkommen im März publiziert. Die EIA-Rohöllagerbestandsdaten der Woche folgen um 16:30 Uhr und von Wichtigkeit wird das FOMC-Sitzungsprotokoll der Sitzung vom 21. März 2018 um 20:00 Uhr sein. Von der Unternehmensseite berichten mitunter die US-Konzerne Fastenal und Bed Bath & Beyond von ihren aktuellen Quartalsergebnissen.



Ausblick DAX

Die asiatisch-pazifischen Aktienmärkte tendierten am Morgen noch uneinheitlich. Die US-Futures hingegen befanden sich allesamt im negativen Bereich. Die ersten Indikationen für den DAX lagen vorbörslich noch in einer breiten Spanne zwischen 12.320 und 12.360 Punkten.

Zur Charttechnik: Der Deutsche Aktienindex schloss am Dienstag mit einem Plus von 1,11 Prozent bei 12.397,32 Punkten. Der charttechnische Blick könnte auf den Kursverlauf vom Zwischenhoch des 26. Februar 2018 von 12.601,46 Punkten bis zum jüngsten Tief des 26. März 2018 von 11.726,62 Punkten zu richten sein. Die aus diesem Kursverlauf ermittelbaren Widerstände wären bei 12.601/12.808 und 12.936 Punkten auszumachen. Die nächsten Unterstützungen hingegen fänden sich bei den Marken von 12.268 und 12.164 Punkten, sowie 12.061 und 11.933 Punkten.


flatex-select

Unsere Webinare auf /www.flatex.de/akademie/webinare/

DISCLAIMER: https://www.flatex.de/online-broker/unterseiten/rechtliches/disclaimer ...

Diskussion: DAX-Werte im Chartcheck

Diskussion: Stehen die Weltbörsen vor einem Crash ???
Wertpapier
DAX
Mehr zum Thema
EuroAktienHandelDAXEZB


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Nachrichtenquelle

flatex select bietet Anlegern eine große Auswahl an Hebelprodukten bei dem Onlinebroker flatex. Langfristiger Partner von flatex select ist Morgan Stanley, ein führendes global tätiges Finanzinstitut. Flatex select präsentiert damit die größte Auswahl an Faktorzertifikaten von Morgan Stanley. Anleger können aktuelle Premium-Produkte wie Mini Futures, Open End und Term Turbos sowie Faktorzertifikate bei flatex über die Börse Stuttgart oder im außerbörslichen Direkthandel kaufen. Dabei sind bis zu 1000 Orders im Monat ab 500 € Ordervolumen kostenfrei handelbar.

Mehr Informationen zu flatex select erhalten Sie unter www.flatex.de

RSS-Feed flatex select