DAX-0,78 % EUR/USD-0,04 % Gold-0,11 % Öl (Brent)-1,07 %
Aktien Wien Schluss: Verunsicherung um Trump-Tweet belastet ATX
Foto: Oliver Berg - dpa

Aktien Wien Schluss Verunsicherung um Trump-Tweet belastet ATX

Nachrichtenagentur: dpa-AFX
11.04.2018, 18:27  |  766   |   |   

WIEN (dpa-AFX) - Die Wiener Börse hat am Mittwoch mit Kursverlusten geschlossen. Der ATX fiel um 31,53 Punkte oder 0,93 Prozent auf 3.365,14 Einheiten. Zum Vergleich die wichtigsten Börsenindizes um 17.30 Uhr: Dow Jones/New York -0,58 Prozent, Dax /Frankfurt -0,90 Prozent, FTSE-100/London -0,13 Prozent und CAC-40 /Paris -0,70 Prozent.

Nach Kursgewinnen im Frühhandel drehte der heimische Leitindex am frühen Nachmittag ins Minus und rutschte immer tiefer in den roten Bereich. Für Verunsicherung am Markt sorgte dabei US-Präsident Donald Trump. Dieser kündigte auf Twitter Raketenangriffe auf Syrien an. "Russland hat geschworen, alle Raketen abzuschießen, die auf Syrien abgefeuert werden. Mach Dich bereit, Russland, denn sie werden kommen", schrieb Trump zu Mittag. Europaweit rutschten die Börsen daraufhin ab.

In Wien drehten die Aktien der stark am russischen Markt engagierten Raiffeisen Bank International (RBI) ins Minus und gingen um 1,88 Prozent tiefer bei 27,08 Euro aus dem Handel. Am Vormittag hatten sie zunächst noch über 3,7 Prozent zugelegt. Bereits an den beiden vorangegangenen Handelstagen hatte sich die RBI-Aktie äußerst volatil gezeigt. Am Montag war sie um über elf Prozent abgestürzt. Am Dienstag ging sie um 1,77 Prozent höher aus dem Handel, nachdem sie im Frühhandel zunächst neuerlich über elf Prozent im Minus gelegen waren.

Nur zwischenzeitlich von einem positiven europäischen Branchentrend profitieren konnten die Anteilsscheine der Telekom Austria . Nach Gewinnen von über drei Prozent am Vormittag beendeten sie den Handelstag um 0,41 Prozent tiefer bei 7,37 Euro. Unterstützung für Telekomaktien kam von Medienberichten, wonach die US-Konzerne Sprint und T-Mobile US ihre im vergangenen Herbst vorerst gescheiterten Fusionsgespräche wieder aufnehmen wollen.

Am morgigen Mittwoch wird die Polytec ihre Ergebnisse für das abgelaufene Geschäftsjahr 2017 präsentieren. Die Analysten der Baader Bank erwarten sowohl beim Umsatz als auch bei den Ergebniszahlen klare Zuwächse. Im Vorfeld der Zahlenvorlage legte die Polytec-Aktie 0,76 Prozent auf 15,94 Euro zu./dkm/rai/APA/fba

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel