DAX-1,07 % EUR/USD+0,02 % Gold+0,07 % Öl (Brent)-4,86 %
US-Anleihen: Anfängliche Kursgewinne schmelzen wieder ab
Foto: Beboy - Fotolia

US-Anleihen Anfängliche Kursgewinne schmelzen wieder ab

Nachrichtenagentur: dpa-AFX
11.04.2018, 21:14  |  506   |   |   

NEW YORK (dpa-AFX) - Die Kurse von US-Staatsanleihen haben am Mittwoch im Handelsverlauf nur noch leicht zugelegt. Von ihren Tageshöchstkursen kamen sie damit wieder etwas zurück. Anfangs hatte die Androhung eines Militärschlags der USA in Syrien durch US-Präsident Donald Trump die Investoren als sicher empfundene Anlagehäfen ansteuern lassen. Im weiteren Verlauf gaben die US-Bonds dann jedoch einen Teil dieser Aufschläge wieder ab. Das Protokoll der jüngsten Fed-Sitzung wirkte sich kaum auf die Kurse aus.

"Russland hat geschworen, alle Raketen abzuschießen, die auf Syrien abgefeuert werden. Mach' Dich bereit, Russland, denn sie werden kommen (...)", schrieb Trump. Die Raketen seien "schön und neu und 'smart'". Der russische Botschafter im Libanon, Alexander Sassypkin, hatte zuvor erklärt, dass Russland jegliche US-Rakete auf syrischem Hoheitsgebiet abfangen werde. Laut Trump sind die Beziehungen mit Russland so schlecht wie noch nie.

Zweijährige Anleihen stagnierten bei 99 28/32 Punkten. Sie rentierten mit 2,31 Prozent. Fünfjährige Papiere kletterten um 1/32 Punkte auf 99 14/32 Punkte. Sie rentierten mit 2,62 Prozent. Richtungweisende zehnjährige Anleihen stiegen um 4/32 Punkte auf 99 22/32 Punkte. Sie rentierten mit 2,78 Prozent. Longbonds mit einer Laufzeit von dreißig Jahren legten um 14/32 Punkte auf 100 Punkte zu. Sie rentierten mit 3,00 Prozent./bek/he



0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel