DAX-1,01 % EUR/USD-0,04 % Gold-0,05 % Öl (Brent)-2,56 %
Elliott Wellen Analyse: DAX legt Extrarunde ein
Foto: www.robbys-elliottwellen.de

Elliott Wellen Analyse DAX legt Extrarunde ein

12.04.2018, 21:08  |  2320   |   |   
Die kurze Einschätzung der Lage


Die Seitwärtsbewegung im DAX hat die angekündigte Extrarunde eingeschoben und sich zeitlich etwas ausgedehnt. Damit sollte der Abschluss der Seitwärtsbewegung nicht mehr allzu fern sein.

Anzeige

Der 60 Min. Chart zeigt den Verlauf des DAX in den letzten vier Wochen. Die lila bzw. orangene B bildet jeweils ein Flat roter A=11867 bzw. grüner A=12741, roter bzw. grüner B=13600 (Zigzag) und roter bzw. grüner C=11679 (Impuls - knapp vor der MOB 11525 der grünen C). Dabei hat die lila bzw. orangene B mit dem Rutsch auf 11679 ihr Abwärtspotenzial weitgehend ausgereizt und mittlerweile sogar das 38er RT bei 11861 (violette Fibos) abgearbeitet.

Im Rahmen der lila bzw. orangenen C ist eine Frühlingsrallye zu erwarten. Eine lila C sollte den Zielbereich zwischen 13600 und 14696 (lila Pfad) ansteuern; eine orangenen C hat den Zielbereich zwischen 14386 bis 18765 (rote Fibos; blauer Pfad). Der Start der lila bzw. orangenen C kann impulsiv und korrektiv interpretiert werden. Bei einer Fortsetzung der Abwärtsbewegung unter 11679 würde sich die Frühlingsrallye zeitlich wohl eher in den Sommer verschieben.

Orangene C verläuft impulsiv (normale Beschriftung, blauer Pfad)
Die orangene C hat die lila 1=12672 als Impuls abgeschlossen. Der Verlauf der hellgrünen 0-b-Linie signalisiert eine abgeschlossene lila 2=11703 (MOB 11679), die als Doppelflat mit roter W=11729, roter X=12477 sowie roter Y=11703 interpretiert werden kann.

Der Folgeanstieg lässt sich immer noch impulsiv als Start der lila 3 interpretieren, wobei die zappelige Struktur mit orangener i=12043, orangener ii=11767, hellgrüner i=12164 (mit sehr viel Phantasie impulsiv zählbar!), hellgrüner ii=11791 sowie laufender hellgrüner iii (bisher 12436; graue i=12327, graue ii bisher 12096) für einen Impuls ein eher grenzwertiges Muster darstellen würde. Die graue ii befindet sich nach der grauen a/w=12096 vermutlich noch in der grauen b/x (bisher 12436), die kurz vor dem oberen Ende ihres Zielbereiches (161er Ausdehnung bei 12470 – orangene Fibos) steht. Die zu erwartende graue c/y sollte dann möglichst die orangene 0-b-Linie (derzeit bei 1227x) erreichen. Die hellgrüne iii hat mit der grauen b/x die 161er Ausdehnung bei 12433 (türkisfarbene Fibos) abgearbeitet.

Vielversprechender scheint eine korrektive Zählweise des Anstiegs mit blauer a/w=13164, blauer b/x=11791 nebst laufender blauer c/y (bisher 12436; orangene a=12327, orangene b bisher 12096) zu sein. Die orangene b (hellgrüne a/w=12096, hellgrüne b/x bisher 12436) scheint noch nicht fertig zu sein und es sollte demzufolge ein Rücklauf zur orangenen 0-b-Linie nicht überraschen. In diesem Fall wäre bei 11703 erst die rote Alt: A der lila Alt: 2 markiert worden. Der Zielbereich der roten Alt: B liegt zwischen der lila 0-b-Linie (derzeit bei 1245x) und der 161er Ausdehnung der roten Alt: A bei 13270 (hellblaue Fibos).

Ausgehend von 11703 liegt das Mindestziel einer impulsiven lila 3 bei 12973, die 161er Ausdehnung bei 13308 (lila Fibos).

Lila C bildet ein Expanding EDT (hellgrüne Eindämmungslinien, farbig umrandete Beschriftung, lila Pfad)
Die orangene C hat die lila 1=12672 als Doppelzigzag und die lila 2=11703 (MOB 11679) als Doppelflat abgeschlossen. Die lila 2 bildet - erwartungsgemäss für ein Expanding EDT - eine hellgrüne Eindämmungslinie. Ausgehend von 11703 liegt das 100er Mindestziel einer korrektiven lila 3 (Zigzag-Muster) bei 12695 (lila Fibos), deren Start als Zigzagmuster mit blauer w=12164 (orangene a=12043. orangene b=11767, orangene c=12164), blauer x=11791 (mit Bildung hellblauer 0-b-Linie) und blauer y (bisher 12436; orangene a=12327, orangene b bisher 12096) interpretierbar ist. In der orangenen b (hellgrüne a/w=12096, hellgrüne b/x bisher 12436) scheint noch ein Rücklauf zur orangenen 0-b-Linie zu fehlen.

Fortsetzung der Abwärtsbewegung unter 11679 (Beschriftung mit Alt:, türkisfarbener Pfad)
Alternativ lässt sich eine mögliche weitere Ausdehnung der grünen Alt: B/X nur mit einer sehr kreativen Zählweise (rote Alt: W=11679; rote Alt: X=12606 mit a=12674, b=11908, c=12606 als EDT; laufende roten Alt: Y bisher 11703) begründen. Die rote Alt: Y wäre nach der blauen Alt: a=11729 immer noch in der blauen Alt: b (orangene Alt: a=12477, orangene Alt: b=12703, orangene Alt: c mit MOB 12606). Die orangene Alt: c lässt sich mit orangener i=12043, orangener ii=11767, hellgrüner i=12164, hellgrüner ii=11791 sowie laufender hellgrüner iii (bisher 12436) zählen und hat bereits das 61er Mindestziel 12165 - graue Fibos) abgearbeitet. Die rote Alt: Y würde erst die Welle 1 eines EDT bilden. Das Ziel der Welle 1 liegt unterhalb 11679. Mit der immer weiteren Annäherung an die MOB 12606 dürfte das Alternativszenario nur noch schwer realisierbar sein.

Fazit:
Der DJI hat die impulsive Interpretation des Anstiegs seit 17476 bestätigt und mit dem starken Rücksetzer auf 23110 einen Abschlussvorboten für den Gesamtanstieg seit März 2009 geschickt. Der DAX hat zwar mit dem klaren Bruch der violetten Eindämmungslinie deutliche Ambitionen auf der Oberseite angemeldet, diese dürften aber langfristig erst mit einem Umweg über die Marke 10648 realisierbar sein. Kurzfristig dürfte eine korrektive Frühlingsrallye mit mittelfristiger Perspektive auf ein neues Allzeithoch gestartet worden sein, dass dann seinerseits zum Ausgangspunkt für ein panisches Sommer- oder Herbstgemetzel werden könnte.

Disclaimer:
Es gelten die aufgeführten Nutzungshinweise. Die Analysen werden im Rahmen einer Hobbytätigkeit erstellt und stellen keine Handlungsempfehlungen dar.

Anzeige

Schreibe Deinen Kommentar

 

Kommentare


Es wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Disclaimer

Weitere Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel