DAX+0,85 % EUR/USD0,00 % Gold-0,66 % Öl (Brent)0,00 %

Wirecard glänzt mit starkem Wachstum, doch die Investoren lässt das kalt

Nachrichtenquelle: The Motley Fool
13.04.2018, 07:21  |  702   |   |   

Nun ist es also soweit! Nachdem wir vor wenigen Tagen noch geschaut haben, was bei den Jahreszahlen für Wirecard (WKN: 747206) wichtig werden könnte, haben wir inzwischen zahlentechnische Gewissheit.

Lass uns daher zunächst einen Foolishen Blick auf die präsentierten Ergebnisse werfen, ehe wir uns kurz mit den Reaktionen auf diese beschäftigen.

Die Zahlen im Überblick

Aber zuerst an dieser Stelle die erfreulichen Wachstumszahlen:

  • Der Konzernumsatz erhöhte sich auf Jahressicht um sage und schreibe 44,9 % auf 1,5 Milliarden Euro. Im letzten Geschäftsjahr wuchs Wirecard noch um 33,3 %.
  • Das Transaktionsvolumen stieg um 47,5 % nach 36,5 % im Vorjahr.
  • Der operative Gewinn vor Steuern, Zinsen und Abschreibungen (EBITDA) wuchs um 34,2 %. Hier musste Wirecard im Vergleich zum Vorjahr etwas Federn lassen. In diesem Zeitraum betrug der Zuwachs nämlich noch 35,2 %.
  • Zudem wurde vorgeschlagen, für das Geschäftsjahr 2017 eine Dividende in Höhe von 0,18 Euro je Anteilschein auszuschütten.

Insgesamt ist das daher ein sehr ordentliches Jahresergebnis. Sowohl der Konzernumsatz als auch das Transaktionsvolumen spiegeln das operative Fortkommen von Wirecard wider. Das niedrigere Wachstum beim EBITDA sollte nicht ganz so kritisch beäugt werden. Starke, investierende Wachstumsaktien weisen bei dieser Kennzahl des Öfteren mal Schwankungen auf.

Die Reaktion auf das Zahlenwerk überraschte mich

So weit, so gut mit den Zahlen. Was ich im Nachgang der Zahlen bemerkenswert finde, ist die Reaktion auf das Zahlenwerk. In einem insgesamt sehr freundlichen Markt konnte die Aktie, trotz der wirklich hervorragenden Wachstumswerte nicht signifikant im Kurs steigen.

Auch wenn solche kurzfristigen Beobachtungen insgesamt sehr unFoolish sind, können wir in meinen Augen sehr wertvolle Rückschlüsse auf den derzeitigen Bewertungsstand schließen.

Dass die Investoren angesichts des starken Wachstums nicht euphorisch reagiert haben, verdeutlicht wohl, inwieweit der Markt gegenwärtig hohe Wachstumsraten bereits eingepreist hat. Mein Foolisher Kollege Peter hat bereits beim erstmaligen Knacken der 100-Euro-Marke darauf hingewiesen, dass die Wirecard-Aktie derzeit alles andere als preiswert gehandelt wird. Interessierte sollten daher zumindest sehr genau überlegen, wie viel derart rasantes Wachstumspotenzial sie in den nächsten Perioden noch bei der Wirecard-Aktie sehen können. Hohe Erwartungen eignen sich nämlich prinzipiell sehr gut dafür, auch mal enttäuscht zu werden.

Momentan noch kostenlos: Der DAX-Report

Was sind die besten Chancen im DAX? Im Motley Fool DAX-Report kannst du sie entdecken. Und zwar kostenlos. Daten der Top 30-Aktien Deutschlands sowie ein Vergleich ihrer Dividenden, Bewertungskennzahlen und Wachstumsraten. Klick hier, um Zugang zu erhalten.

Mehr Lesen

Vincent besitzt keine der erwähnten Aktien. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Dieser Artikel wurde ursprünglich auf fool.de veröffentlicht.

Depot Vergleich
Anzeige

Wertpapier
Wirecard


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel