DAX-0,17 % EUR/USD-0,24 % Gold-0,25 % Öl (Brent)+0,97 %

Canopy Growth Konsolidierung läuft...

13.04.2018, 17:05  |  2005   |   |   

In unserer letzten Kommentierung an dieser Stelle konnten wir noch die aus charttechnischer Sicht recht komfortable Situation der Canopy-Growth-Aktie herausstellen. In den letzten zwei Wochen musste die Aktie diesbezüglich aber eine deutliche Eintrübung hinnehmen.

Rückblick: In der Kommentierung vom 31.03. hieß es in der Zusammenfassung: „[…]Die Widerstandszone 34/35 CAD und der kurzfristige Aufwärtstrend (grün) bilden im Verbund eine ansteigende Dreiecksformation. Im Allgemeinen werden diese Dreiecke aufwärtsgerichtet aufgelöst. In diesem Fall würde sich das Bewegungsziel von 40 CAD aktivieren. Ob es auch hier so sein wird, dürfte sich bereits in den nächsten Handelstagen klären und ist längst nicht ausgemachte Sache, denn der Widerstandsbereich 34/35 CAD ist nicht ohne! Auf der Unterseite gilt: Der kurzfristige Aufwärtstrend muss halten. Sollte es zu einem Bruch der Trendlinie kommen, würde dieser Bruch durch ein signifikantes Unterschreiten der wichtigen 30-CAD-Unterstützung an Bedeutung gewinnen. Insofern sollten sich Rücksetzer weiterhin im Idealfall oberhalb von 30 CAD abspielen…“

Zwei zentrale Aussagen / Bedingungen sind mittlerweile passé. Der Aktie gelang es zum einen nicht, die ansteigende Dreiecksformation über einen aufwärtsgerichteten Ausbruch zu verlassen. Zum anderen konnte die eminent wichtige Unterstützung bei 30,0 CAD nicht erfolgreich verteidigt werden. Der kurzfristig relevante Aufwärtstrend (nun rot dargestellt) ist damit ebenfalls Geschichte. Ein Chart in Scherben könnte man nun resigniert feststellen, doch im Vergleich zu den Aktien seiner Mitbewerber sieht die Canopy-Growth-Aktie noch immer vergleichsweise stabil aus. Und so ganz hoffnungslos ist die Ausgangslage gegenwärtig auch nicht. 

In den Fokus ist nach dem Bruch der 30er Unterstützung nun natürlich unweigerlich die zentrale Unterstützung bei 20,0 CAD geraten. Der Wert hat bei einem aktuellen Kurs von knapp 27,7 CAD (12.04.) zwar noch immer die Möglichkeit, die 26er Unterstützung erfolgreich zu verteidigen, doch diese ist aus unserer Sicht eher untergeordneter Natur. Ein Test der 20,0er Marke ist wohl das derzeit wahrscheinlichere Szenario. 

Kurzum: Aus charttechnischer Sicht gibt es sicherlich nichts zu beschönigen. Die Verluste wichtiger Unterstützungen und nicht minder wichtiger Trendlinien sind zweifelsohne ein Rückschlag. Dennoch hat der Wert die Chance, oberhalb von 20 CAD einen Boden zu finden. Ob dieses bereits im Bereich der 26er Unterstützung gelingen kann, ist derzeit noch offen. Auf der Oberseite hat sich aufgrund der jüngsten Kursentwicklung der Widerstandsbereich von 34 / 35 CAD nochmals verfestigt. Zukünftige Aufwärtsimpulse werden es daher wohl nochmals schwerer haben, diese Zone aufzuhebeln. In der Konsequenz könnte sich in der nächsten Zeit eine breit angelegte Handelsspanne etablieren…


 


Verpassen Sie keine Nachrichten mehr von Cannabis-Markt-Trends und abonnieren Sie jetzt kostenlos den passenden Newsletter dazu:

Unser kostenloser Newsletter-Service
Wertpapier
Canopy Growth


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer