DAX-0,06 % EUR/USD+0,05 % Gold+0,06 % Öl (Brent)+0,15 %

Trotz gegenteiliger Aussagen glaubt Goldman Sachs, dass Tesla frisches Geld beschaffen muss

Nachrichtenquelle: The Motley Fool
14.04.2018, 10:30  |  466   |   |   

Der Elektroauto-Hersteller Tesla (WKN:A1CX3T) gab bekannt dass er in diesem Jahr kein Kapital mehr aufnehmen muss. Anfang dieses Monats gab das Unternehmen bekannt, dass es im Laufe des Quartals fast 10.000 Fahrzeuge des Model 3 produziert hatte, darunter über 2.000 Einheiten in den sieben Tagen vor der Bekanntmachung. Das ist ein Fortschritt, aber immer noch unter der von Tesla angestrebten Produktionsrate von 2.500 pro Woche. Das lag auch daran, dass Doug Fields sein Team dazu drängte, härter zu arbeiten, um „den Hatern zu zeigen, dass sie falsch liegen“.

Tesla hält an seinem anderen Ziel fest, bis zum Ende des zweiten Quartals 5.000 Fahrzeuge des Models 3 pro Woche zu produzieren, was zu einem „stark positiven“ operativen Cashflow führen sollte. „Infolgedessen benötigt Tesla in diesem Jahr keine Eigen- oder Fremdkapitalaufnahme, abgesehen von den üblichen Kreditlinien“, sagte Tesla damals.

Goldman glaubt das nicht

Goldman Sachs hat am 10. April einen Forschungsbericht herausgegeben, in dem die Verkaufsempfehlung bekräftigt und gleichzeitig das Kursziel für Tesla-Aktien von 205 US-Dollar auf 195 US-Dollar reduziert wird (Quelle:CNBC)

Der Analyst David Tamberrino stellt die Nachhaltigkeit der Produktionsraten des Model 3 in Frage. Es ist eine Sache, wenn Tesla konsequent Fahrzeuge in Serie produzieren kann, aber eine andere, wenn die Produktionsrate nur eine oberflächliche Leistung ist, die von einem kurzfristigen internen Schub getrieben wird. Tamberrino geht davon aus, dass die „nachhaltige Produktionsrate“ für das Model 3 im zweiten Quartal unter 2.000 pro Woche liegen wird, potenziell im Bereich von 1.400 pro Woche.

Die Prognose von Tamberrino, dass Tesla bereits im dritten Quartal die Kapitalmärkte anpumpen muss, basiert weitgehend auf der Erwartung, dass Tesla sein Ziel von 5.000 Exemplaren pro Woche nicht erreichen wird. Diese Skepsis ist nicht unberechtigt, da Tesla seine Ziele in der Regel häufiger verfehlt, als sie zu treffen. Es hat die Investoren wahrscheinlich nicht sehr beruhigt, als CEO Elon Musk über den Bankrott am 1. April scherzte.

Schulden oder Eigenkapital?

Wenn Tesla in diesem Jahr an die Kapitalmärkte zurückkehrt, steht das Unternehmen auch vor der schwierigen Entscheidung, welche Art von Kapital es aufnehmen soll. Das Unternehmen hat im vergangenen Jahr seine erste (nicht wandelbare) Junk-Bond-Anleihe platziert. Diese Anleihen haben an Wert verloren, ein Rückgang, der durch die Herabstufung des Unternehmensratings von Tesla durch die Ratingagentur Moody´s Ende letzten Monats noch verschärft wurde. Dieses Angebot erfreute sich einer regen Nachfrage, aber diesmal dürften die Anleger nicht so optimistisch sein, wenn Tesla versucht, Fremdkapital aufzunehmen.

Jede Kapitalerhöhung würde die bestehenden Aktionäre verwässern, woran die Anleger aber inzwischen gewöhnt sind. Schließlich stimmten die Aktionäre gerade dem übermäßig großzügigen Vergütungsplan von Musk zu, der die Aktien der Investoren weiter verwässern würde, wenn Tesla verschiedene Meilensteine erreicht.

Beides ist für die Investoren nicht attraktiv. Wie schon im vergangenen Jahr muss Tesla dringend die Produktion des Model 3 erhöhen.

3 Trends, die Investoren kennen müssen

Die Welt ändert sich und du könntest dabei als Investor das Nachsehen haben. Möchtest du nicht lieber auf der Welle großer Trends mitsurfen? In unserem neuen Sonderberich erklären dir die Top-Analysten von Motley Fool 3 aktuell wichtige Trends und wie du als Investor davon profitieren kannst. Klick hier und hol dir den kostenlosen Bericht.

Mehr Lesen

The Motley Fool besitzt und empfiehlt Moody's und  Tesla.

Dieser Artikel wurde von Evan Niu, CFA auf Englisch verfasst und am 10.04.2018 auf Fool.com veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

Dieser Artikel wurde ursprünglich auf fool.de veröffentlicht.

Depot Vergleich
Anzeige

Wertpapier
Tesla


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel