DAX-0,17 % EUR/USD+0,01 % Gold+0,02 % Öl (Brent)+2,33 %

20 Anwendungen für Blockchain im Alltag

Nachrichtenquelle: The Motley Fool
15.04.2018, 13:45  |  530   |   |   

Krypto-Währungen kannten im Jahr 2017 einfach kein Halten, und das zu großen Teilen auch dank der Blockchain-Technologie.

Blockchain ist das digitale, verteilte und dezentrale Verzeichnis, das den meisten virtuellen Währungen zugrunde liegt und für die Protokollierung aller Transaktionen verantwortlich ist, ohne dass ein Finanzintermediär wie eine Bank benötigt wird. Mit anderen Worten, es ist ein neues Mittel zur Übertragung von Geldern und/oder zur Protokollierung von Informationen.

Warum aber ist eine Blockchain plötzlich überhaupt vonnöten? Blockchain ist das Ergebnis einer Vision von Entwicklern, die glaubten, dass das aktuelle Bankensystem Mängel aufweist. Insbesondere hielten sie Banken, die als Dritte agieren und Transaktionsgebühren nehmen, für unnötig. Außerdem wollten sie nicht einsehen, dass der Zahlungsverkehr bei internationalen Transaktionen nach wie vor bis zu fünf Werktage in Anspruch nehmen kann. Mit Blockchain sind Echtzeit-Transaktionen möglich (auch über Grenzen hinweg), während Banken völlig außen vor bleiben, was letztlich die Transaktionsgebühren senken soll.

Es gibt auch andere Anwendungen für Blockchain, die über den Geldverkehr hinausgehen. Zahlreiche Unternehmen aus dem Dow Jones Industrial Average testen derzeit einige dieser Anwendungen in kleinen Projekten und kontrollierten Demos.

Nun kann man sich natürlich fragen, was diese potenziell revolutionäre Technologie in der realen Welt bewirken kann. Also dann: Hier sind 20 Einsatzmöglichkeiten für die Blockchain-Technologie.

1 Zahlungsabwicklung und Zahlungsverkehr

Die wohl logischste Anwendung von Blockchain ist die Beschleunigung des Geldtransfers von einer Partei zur anderen. Wie bereits erwähnt, können die meisten Transaktionen, die über eine Blockchain prozessiert werden, innerhalb von Sekunden abgewickelt werden, da die Banken wegfallen und die Validierung der Transaktionen 24 Stunden am Tag und sieben Tage die Woche läuft.

2 Lieferketten überwachen

Besonders praktisch ist Blockchain auch bei der Überwachung von Lieferketten. Durch die Beseitigung von Zettelwirtschaften sollten Unternehmen in der Lage sein, Ineffizienzen innerhalb ihrer Lieferketten schnell zu erkennen und Artikel in Echtzeit zu lokalisieren. Außerdem könnten Unternehmen und möglicherweise sogar Verbraucher sehen, was mit Produkten in Sachen Qualitätskontrolle auf dem Weg vom Herkunftsort zum Einzelhändler passiert ist.

3 Treueprämienprogramme für den Einzelhandel

Blockchain könnte das Einkaufserlebnis noch weiter revolutionieren, indem es zum Startschuss für Treueprämien wird. Durch die Schaffung eines Token-basierten Systems, das die Verbraucher belohnt und diese Token innerhalb einer Blockchain speichert, würde es die Verbraucher dazu anregen, zu einem bestimmten Geschäft oder einer bestimmten Kette zurückzukehren, um ihre Einkäufe dort zu tätigen. Es würde auch Betrug vorbeugen und ökologisch nachhaltiger sein; damit Probleme angehen, die üblicherweise mit papier- und kartenbasierten Bonusprogrammen verbunden sind.

4 Digitale IDs

Mehr als 1 Milliarde Menschen haben Probleme rund um das Thema Identität bzw. Identitätsdiebstahl. Microsoft (WKN:870747) will das ändern. Das Unternehmen erstellt digitale IDs innerhalb seiner Authenticator App, die derzeit von Millionen von Menschen genutzt wird, und gibt den Benutzern damit die Möglichkeit, ihre digitalen Identitäten zu kontrollieren. Dies würde es Menschen in armen Weltregionen ermöglichen, Zugang zu Finanzdienstleistungen zu erhalten oder ein eigenes Unternehmen zu gründen. Zugegebenermaßen stehen Microsofts Versuche, eine dezentrale digitale ID zu erstellen, noch ganz am Anfang.

5 Gemeinsame Nutzung von Daten

Die Krypto-Währung IOTA hat im November eine Beta-Version seines Data Marketplace veröffentlicht, die zeigt, dass Blockchain als Marktplatz genutzt werden kann, um ungenutzte Daten zu teilen oder zu verkaufen. Da die meisten Unternehmensdaten ungenutzt bleiben, könnte Blockchain als Vermittler fungieren, um diese Daten zu speichern und zu verschieben, um eine Vielzahl von Branchen zu verbessern. Noch in der Anfangsphase hat IOTA mehr als 35 Unternehmen als Teilnehmer gewinnen können (darunter auch Microsoft), die ihr Feedback geben.

6 Urheberrecht und Lizenzschutz

In einer Welt, in der immer mehr Menschen Zugang zum Internet haben, sind die Urheber- und Eigentumsrechte an Musik und anderen Inhalten nicht immer eindeutig. Mit Blockchain würden diese Urheberrechtsgesetze für das Herunterladen von digitalen Inhalten erheblich verschärft, um sicherzustellen, dass der Künstler oder Urheber des gekauften Inhalts seinen gerechten Anteil erhält. Die Blockchain würde auch Echtzeit- und transparente Tantiemenverteilungsdaten für Musiker und Content-Ersteller bereitstellen.

Seite 1 von 4
Wertpapier
Microsoft


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel