DAX-0,56 % EUR/USD+0,11 % Gold+0,09 % Öl (Brent)-1,63 %

Kupfer Erholung angelaufen, aber…

16.04.2018, 08:53  |  1659   |   |   

Bei Kupfer kam es in den vergangenen Handelswochen zunächst zu einer Eintrübung des fundamentalen Umfeldes. Vor allem die sich abzeichnenden Handelskonflikte beeinträchtigten zwischenzeitlich das Geschehen und setzten den Preis unter Druck. Zuletzt beruhigte sich die Lage zwar wieder etwas, doch von einer nachhaltigen Entspannung kann man diesbezüglich (noch) nicht sprechen. 

Der Kupferpreis markierte Ende März bei knapp 2,94 US-Dollar ein Bewegungstief, konnte im Anschluss dann zunächst eine Erholung starten. Allerdings muss man konstatieren, dass diese Erholung bislang eher „kosmetischer“ Natur war und zu keiner deutlichen Aufhellung der Gesamtsituation beitragen konnte.

Rückblick. In unserer Kommentierung „Kupfer – Am Scheideweg“ am 22.03. hieß es u.a. „[…] Dass zudem der Aufwärtstrend (rot) verlassen wurde, macht das Ganze auch nicht besser. Kupfer sucht in der aktuellen Konsolidierung nach einem Boden. Ob bereits die 3,0 US-Dollar diesen bilden könnten, ist aus unserer Sicht allerdings fraglich. Die größere charttechnische Relevanz haben die 2,90 US-Dollar als Unterstützung. Diese gilt es, zu verteidigen. Auf der Oberseite limitiert das schwache fundamentale Umfeld. Ein Ausbruch über die 3,14 US-Dollar wäre ein erstes Zeichen für eine Entspannung. […]“.

Im Wesentlichen bewegte sich der Kupferpreis im Rahmen des damals skizzierten Szenarios. Der Bruch der 3,00 US-Dollar manifestierte sich, genauso wie der Bruch der Aufwärtstrends. Immerhin blieb die aus unserer Sicht zentrale Unterstützung bei 2,90 US-Dollar intakt. Kupfer drehte bereits oberhalb dieses Niveaus wieder nach oben ab.
Allerdings scheiterte die Erholung just an der 3,14 US-Dollar-Marke, die somit einmal mehr ihre Relevanz als Widerstand unter Beweist stellte. Gleichzeitig misslang damit auch die Rückkehr in den Aufwärtstrend. Aktuell ist ein Zurücklaufen auf die 3,00 US-Dollar zu beobachten.

Kurzum: Ein erster Vorstoß in Richtung Aufwärtstrend scheiterte. Damit hat sich der Bruch der Trendlinie nochmals bestätigt. Aufgrund des problematischen, fundamentalen Umfeldes gehen wir zunächst von einem Übergang in eine breit angelegte Seitwärtsbewegung aus. Die Grenzen 3,14 US-Dollar auf der Oberseite sowie die 2,90 US-Dollar auf der Unterseite sollten zunächst dominieren.


 


Verpassen Sie keine Nachrichten mehr von Gold-Silber-Rohstofftrends und abonnieren Sie jetzt kostenlos den passenden Newsletter dazu:

Unser kostenloser Newsletter-Service
Wertpapier
Kupfer


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Autor

Gold-Silber-Rohstofftrends ist der Informationsdienst für alle Rohstoffinteressierten. Wir spüren die wichtigen Trends an den Rohstoffmärkten auf und geben unseren Lesern konkrete Tipps zur Umsetzung aussichtsreicher Strategien. Unser Fokus liegt hierbei auf Gold, Silber, Rohöl sowie den Industriemetallen. Die Analyse von interessanten Edelmetall- und Rohstoffaktien rundet unser Informationsangebot ab.

RSS-Feed Gold-Silber-Rohstofftrends

Meistgelesene Nachrichten des Autors