DAX-1,50 % EUR/USD+0,09 % Gold+0,17 % Öl (Brent)-1,26 %

MAIS Es will noch nicht gelingen

16.04.2018, 09:48  |  1611   |   |   

Seit geraumer Zeit arbeitet sich Mais am Widerstandsbereich um 3,90 US-Dollar ab. Bislang waren die Bemühungen nicht von Erfolg gekrönt. Ein Blick auf den Chart offenbart jedoch eine interessante Konstellation und nährt die Hoffnung auf die Fortsetzung der im Januar eingeleiteten Aufwärtsbewegung.

Rückblick. In unserer Kommentierung vom 26.03. hieß es in Bezug auf Mais u.a. „[…]Der Aufwärtstrend sowie die wichtige 3,55er Unterstützung blieben zuletzt unverletzt. Die Fortsetzung der Aufwärtsbewegung – zunächst bis in den Bereich von 3,90 US-Dollar – ist das aktuell von uns präferierte Szenario. Um dieses nicht zu gefährden, sollten im Idealfall bereits die 3,75 US-Dollar halten. Ob es kurzfristig über die 3,90 US-Dollar gehen kann, ist weiterhin fraglich. Zudem gilt es, weiterhin ein Auge auf den Devisenmarkt zu haben.“

Im Wesentlichen bewegte sich Mais im Rahmen des damals von uns skizzierten Szenarios. Die wichtige Unterstützung bei 3,75 US-Dollar blieb genauso wie der dominierende Aufwärtstrend intakt. Aktuell notiert Mais bei 3,86 US-Dollar und damit noch immer unterhalb der aus unserer Sicht entscheidenden Widerstandszone um 3,90 US-Dollar. 

Dass Mais sich bereits seit einigen Tagen vergeblich mit dem Widerstandsbereich „beschäftigt“, unterstreicht einmal mehr die Bedeutung der 3,90 US-Dollar als Widerstand, wirft allerdings auch die Frage auf, ob es Mais doch noch kurzfristig gelingen kann, den Widerstand zu überwinden und so ein neues Kaufsignal zu generieren. 

Kurzum: Mais befindet sich noch immer in einer aussichtsreichen Position, um einen entscheidenden Angriff auf die 3,90 US-Dollar zu starten. Dass Mais sich bereits seit geraumer Zeit erfolglos an dem Widerstandsbereich versucht, könnte allerdings ein Indiz dafür sein, dass das Aufwärtsmomentum nachlässt. Aus charttechnischer Sicht bleibt es dabei: Die 3,75 US-Dollar sollten nun nicht mehr unterschritten werden, um das Aufwärtsszenario nicht doch noch zu gefährden und womöglich eine Top-Bildung einzuleiten. 


 


Verpassen Sie keine Nachrichten mehr von Gold-Silber-Rohstofftrends und abonnieren Sie jetzt kostenlos den passenden Newsletter dazu:

Unser kostenloser Newsletter-Service
Wertpapier
Mais


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Autor

Gold-Silber-Rohstofftrends ist der Informationsdienst für alle Rohstoffinteressierten. Wir spüren die wichtigen Trends an den Rohstoffmärkten auf und geben unseren Lesern konkrete Tipps zur Umsetzung aussichtsreicher Strategien. Unser Fokus liegt hierbei auf Gold, Silber, Rohöl sowie den Industriemetallen. Die Analyse von interessanten Edelmetall- und Rohstoffaktien rundet unser Informationsangebot ab.

RSS-Feed Gold-Silber-Rohstofftrends

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel