DAX+0,33 % EUR/USD+0,14 % Gold+0,19 % Öl (Brent)+1,02 %

Rocket Internet Long 100-Prozent-Chance

16.04.2018, 10:30  |  573   |   |   

Rocket Internet ist ein 2007 gegründetes Beteiligungsunternehmen mit Anteilen in unterschiedlicher Höhe an verschiedenen Internet-Startups, darunter der Möbelversand Home24, der Kochboxenversand HelloFresh, die E-Commerce-Plattform Jumia und der Shoppingclub Westwing. Auch an Delivery Hero sind die Berliner derzeit noch mit weniger als zehn Prozent beteiligt. Ebenso war das von den Brüdern Marc, Oliver und Alexander Samwer gegründete Unternehmen am Online-Versandhändler Zalando beteiligt; bis heute die erfolgreichste Beteiligung von Rocket Internet. Zum Geschäft gehört das Halten, Verwalten und Verkaufen der Anteile. Von Inkubator wandelte sich das Unternehmen zum Investor, wodurch es auch bestehende Startups kauft, anstatt selbst zu gründen. Am Montag startete Rocket Internet einen neuen Aktienrückkauf, um bis zu 15 Millionen eigene Aktien zu erwerben.

Gefüllte Kriegskasse

Das entspricht rund neun Prozent des eingetragenen Grundkapitals. Die Annahmefrist für das öffentliche Angebot beginnt am 17. April und endet mit dem 2. Mai. Der zuvor seit August 2017 laufende Rückkauf eigener Aktien werde dagegen vorzeitig beendet. Schon am Freitag legte Rocket Internet die 2017er Zahlen vor und gab seine Reserven mit 2,7 Milliarden Euro an, die investiert werden möchten. Wer auf Rocket Internet setzt, setzt indirekt auf derzeit 89 verschiedene Beteiligungen, von denen jede auf den großen Durchbruch, einen raketenartigen Aufstieg, hofft; wie bei Zalando. Nachdem die Aktie im April 2017 einen Boden um 15 Euro erreichte, lässt sich seit August letzten Jahres eine Aufwärtstrendgerade um aktuell 23,60 Euro beschreiben. Die Hype-Zeiten, als die Aktie Ende 2014 über 60 Euro gehandelt wurde, scheinen zwar vorbei, doch geben mehrere Analysten ein Kursziel um 30 Euro an.

Rocket Internet (Tageschart in Euro)

Tendenz:

Wichtige Chartmarken

Widerstände: 25,54 // 26,34
Unterstützungen: 24,78 // 23,60 // 23,20

Wer von einer steigenden Rocket-Internet-Aktie ausgeht, kann mit einem Open End Turbo Long (WKN CQ212J) überproportional mit einem Hebel von 5,2 profitieren. Der Abstand zur Stopp-Loss-Barriere beträgt aktuell 19,1 Prozent. Beachtet werden sollte beim Einstieg in eine spekulative Position ein risikobegrenzender Stoppkurs. Dieser könnte anfangs bei 23,50 Euro im Basiswert platziert werden. Im Open End Turbo Long ergibt sich daraus ein Stoppkurs bei 0,32 Euro. Über 25,70 Euro könnte dieser auf Einstandsniveau nachgezogen werden. Ein Trading-Ziel könnte sich um 30 Euro befinden. Für diese spekulative Idee ergibt sich ein Chance-Risiko-Verhältnis von 3 zu 1.

Strategie für steigende Kurse
WKN: CQ212J Typ: Open End Turbo Long
akt. Kurs: 0,47 – 0,48 Euro Emittent: Citigroup
Basispreis: 20,745 Euro Basiswert: Rocket Internet
KO-Schwelle: 20,745 Euro akt. Kurs Basiswert: 25,16 Euro
Laufzeit: Open end Kursziel: 0,96 Euro
Hebel: 5,2 Kurschance: + 100 Prozent
Quelle: Citigroup

Interessenkonflikt

Hinweis auf bestehende Interessenkonflikte nach § 34b Abs. 1 Nr. 2 WpHG:

Wir weisen Sie darauf hin, dass die FSG Financial Services Group oder ein verbundenes Unternehmen aktuell oder in den letzten zwölf Monaten eine entgeltliche Werbungskooperation zur Citigroup Global Markets Deutschland AG eingegangen ist.

Seite 1 von 2
Wertpapier
Rocket Internet


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel