DAX-1,20 % EUR/USD+0,50 % Gold+0,49 % Öl (Brent)+0,54 %

PLATIN Eher bescheiden

17.04.2018, 14:27  |  1171   |   |   

Seit unserer letzten Kommentierung zu Platin sind mittlerweile knapp drei Wochen ins Land gegangen. Die charttechnische Lage stellt sich mittlerweile als angespannt dar und man muss es so deutlich sagen – die kurzfristigen Perspektiven sind eher bescheiden. 

Rückblick. In unserer Kommentierung vom 26.03. hieß es in Bezug auf Palladium u.a. „[…] Aktuell bewegt sich das Edelmetall übergeordnet in einer bullischen Flaggenformation (grün), die sich ausgehend vom Januar-Hoch bei 1.025 US-Dollar installierte. Zuletzt wurden die aufwärtsgerichteten Impulse immer schwächer, was wiederum zur Ausbildung einer bullischen Keilformation (orange) innerhalb der Flagge führte. Aktuell versucht Platin, über die obere Keilbegrenzung hinweg auszubrechen. Gelingt dieses Unterfangen, würde sich weiteres, allerdings eher bescheidenes Aufwärtspotential eröffnen. Mögliche Bewegungsziele liegen in diesem Fall im Bereich des 975er Widerstands bzw. im Bereich der oberen Begrenzung der Flagge (aktuell 990 US-Dollar). Allerdings sollte man auch einen Blick auf die Unterseite richten, denn halten die 950 US-Dollar nicht, könnte es für Platin noch einmal auf 900 oder gar 875 US-Dollar gehen. Aktuell sehen wir aber leichte Vorteile für das bullische Szenario.“.

Wir haben die beiden damals thematisierten Formationen auch im aktuellen Chart noch einmal aufgegriffen. Beide Formationen wurden zwischenzeitlich aufgelöst, womit unser Ende März skizziertes, leicht bullisches Szenario rasch passé war. Platin sackte nach dem Verlust der 950er Unterstützung zügig auf unter 910 US-Dollar ab. 

In den letzten Handelstagen war allerdings eine leichte Erholung zu beobachten. Platin gelang es, die 925er Marke zurückzuerobern. Doch so richtig überzeugend sieht das Ganze nicht aus, denn es fehlt an Bewegungsdynamik. Insofern gehen wir von einem baldigen Ende des Aufwärtsimpulses aus, sodass es über kurz oder lang zu einem erneuten Test der 900 US-Dollar kommen könnte. Auch ein Test der 875 US-Dollar (Dezember-Tief) ist aus unserer Sicht nicht auszuschließen. Erst ein Ausbruch über die 950 US-Dollar würde Platin unter charttechnischen Aspekten etwas Luft verschaffen, ohne jedoch das Chartbild gravierend aufzuhellen… Kurzum: Derzeit gibt es spannendere Edelmetalle…  


 


Verpassen Sie keine Nachrichten mehr von Gold-Silber-Rohstofftrends und abonnieren Sie jetzt kostenlos den passenden Newsletter dazu:

Unser kostenloser Newsletter-Service


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Autor

Gold-Silber-Rohstofftrends ist der Informationsdienst für alle Rohstoffinteressierten. Wir spüren die wichtigen Trends an den Rohstoffmärkten auf und geben unseren Lesern konkrete Tipps zur Umsetzung aussichtsreicher Strategien. Unser Fokus liegt hierbei auf Gold, Silber, Rohöl sowie den Industriemetallen. Die Analyse von interessanten Edelmetall- und Rohstoffaktien rundet unser Informationsangebot ab.

RSS-Feed Gold-Silber-Rohstofftrends