DAX+0,26 % EUR/USD+0,15 % Gold-0,23 % Öl (Brent)-3,69 %

Caterpillar Sieht das nicht aus wie…

17.04.2018, 14:57  |  464   |   |   

Seit einem Verlaufstief von 56,36 US-Dollar aus Januar 2016 gelang es Caterpillar (CAT) bis Januar dieses Jahres auf ein Rekordhoch von 173,24 US-Dollar zuzulegen. In diesem Bereich etablierten Marktteilnehmer schließlich ein Doppeltop und führten zu einem ersten ernst zu nehmenden Rücksetzer auf zunächst 142,85 US-Dollar abwärts. Seither steckt die Aktie in einem Abwärtstrend fest, allerdings ist die untere Begrenzungslinie im Vergleich zur oberen sehr viel flacher ausgebildet und lässt daher die Vermutung eines abwärts gerichteten Keils zu.

Bullischer Keil auszumachen

Solche Keile werden in der Regel dynamisch zur Oberseite aufgelöst und sind als bullisches Fortsetzungsmuster häufig aufzufinden. In der abgelaufenen Woche gelang es sogar die obere Begrenzungslinie zu durchstoßen, allerdings fehlt es noch merklich an Aufwärtsdynamik. Diese könnte sich jedoch bei anziehenden Aktienmärkten und vielleicht erst nach den zum 24. April anstehenden Quartalszahlen zeigen und erlaubt es hierdurch zumindest spekulativ ein kleines Long-Investment in dem Wertpapier von CAT aufzubauen.

Jahreshochs durchaus erreichbar

Noch haben sich bullische Marktteilnehmer nicht so recht aus ihrer Deckung hervorgetraut, trotzdem wurde der kurzfristige Keil bereits zur Oberseite regelkonform verlassen. Aus dem Stand heraus könnten kurzfristig Gewinne bis in den Bereich von zunächst 157,28 US-Dollar, darüber sogar bis 164,60 US-Dollar folgen und können mittels eines Investments in den Call Optionsschein (WKN: VA1LYL) abgegriffen werden. Die mögliche Renditechance wird auf bis zu 118 Prozent beziffert, der Anlagehorizont ist dabei auf nur wenige Wochen beschränkt.

Ausbruch handeln

Eine Verlustbegrenzung sollte bei diesem Szenario jedoch nicht fehlen und ist zunächst noch unterhalb der Marke von 145,00 US-Dollar anzuordnen. Sollte Caterpillar allerdings darunter zurückfallen, ist mit einem Test des mittelfristigen Aufwärtstrends um 142,00 US-Dollar zu rechnen. Größere Verkaufssignale ergeben sich aber erst bei einem Rutsch unter die aktuellen Apriltiefs von 138,05 US-Dollar. In diesem Fall könnte es sogar auf 120,00 US-Dollar weiter abwärts gehen.

Caterpillar (Tageschart in US-Dollar)

Tendenz:
Chartverlauf

Wichtige Chartmarken

Widerstände: 153,42 // 157,28 // 159,34 // 160,00 // 161,24 // 164,60 US-Dollar
Unterstützungen: 150,00 // 147,64 // 145,61 // 142,80 // 140,00 // 138,05 US-Dollar

Strategie: Spekulativer Long-Einstieg jetzt möglich

Über den bis Mitte September laufenden Call Optionsschein (WKN: VA1LYL) können Investoren über kleinere Handelspositionen an einem möglichen Kursanstieg der CAT-Aktie bis an 164,50 US-Dollar setzen und erhalten hierbei die Chance auf eine Rendite von bis zu 118 Prozent. Der Stop gemessen am Basiswert sollte aber das Niveau von 145,00 US-Dollar zunächst noch nicht überschreiten. Der Anlagehorizont hierbei beläuft sich auch nur wenige Wochen und minimiert das Risiko im Vergleich zu einem mittelfristigen Investment merklich. Aber auch der enge Stop trägt zu einem sehr günstigen CRV bei.

Strategie für steigende Kurse
WKN: VA1LYL Typ: Call-Optionsschein
akt. Kurs: 0,83 - 0,85 Euro Emittent: Vontobel
Basispreis: 144,00 US-Dollar Basiswert: Caterpillar
akt. Kurs Basiswert: 152,14 US-Dollar
Laufzeit: Open End Kursziel: 164,60 US-Dollar
Omega: 13,99 Kurschance: + 118 Prozent
Order über Börse Stuttgart

Interessenkonflikt

Hinweis auf bestehende Interessenkonflikte nach § 34b Abs. 1 Nr. 2 WpHG:

Wir weisen Sie darauf hin, dass die FSG Financial Services Group oder ein verbundenes Unternehmen aktuell oder in den letzten zwölf Monaten eine entgeltliche Werbungskooperation zur Bank Vontobel Europe AG eingegangen ist.

Der Autor erklärt, dass er bzw. sein Arbeitgeber oder eine mit ihm oder seinem Arbeitgeber verbundene Person im Besitz von Finanzinstrumenten ist, auf die sich die Analyse bezieht, bzw. in den letzten 12 Monaten an der Emission des analysierten Finanzinstruments beteiligt war. Hierdurch besteht die Möglichkeit eines Interessenskonfliktes.

Der Autor versichert weiterhin, dass Analysen unter Beachtung journalistischer Sorgfaltspflichten, insbesondere der Pflicht zur wahrheitsgemäßen Berichterstattung sowie der erforderlichen Sachkenntnis, Sorgfalt und Gewissenhaftigkeit abgefasst werden.

Haftungsausschluss

Der Herausgeber übernimmt keine Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen den Herausgeber, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen. Alle enthaltenen Meinungen und Informationen sollen nicht als Aufforderung verstanden werden, ein Geschäft oder eine Transaktion einzugehen. Auch stellen die vorgestellten Strategien keinesfalls einen Aufruf zur Nachbildung, auch nicht stillschweigend, dar. Vor jedem Geschäft bzw. vor jeder Transaktion sollte geprüft werden, ob sie im Hinblick auf die persönlichen und wirtschaftlichen Verhältnisse geeignet ist. Wir weisen ausdrücklich noch einmal darauf hin, dass der Handel mit Optionsscheinen oder Zertifikaten mit grundsätzlichen Risiken verbunden ist und der Totalverlust des eingesetzten Kapitals nicht ausgeschlossen werden kann. Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Der Nachdruck, die Verwendung der Texte, die Veröffentlichung / Vervielfältigung ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung der FSG Financial Services Group GbR gestattet.

Wertpapier
Caterpillar


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Weitere Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel

Nachrichten zu den Werten

ZeitTitel
29.06.18
22.06.18
Aus der Redaktion
Drastische Preiserhöhung in China

Tesla: Erstes Opfer im Handelskrieg?

Mobilität von morgen

Franzosen entwickeln "Flug-Zug"

Brexit-Hardliner treten zurück

Doch noch Exit vom Brexit?

Dienstags-Briefing

Fünf Tageshighlights