DAX+0,66 % EUR/USD-0,05 % Gold+0,11 % Öl (Brent)+1,23 %

Anlegerverlag Kryptowährungen & Blockchain: Erste C3 Crypto Conference in Berlin wurde ein voller Erfolg!

Nachrichtenquelle: Anlegerverlag
18.04.2018, 13:40  |  1729   |   |   

Das Interesse war beeindruckend und ein Zeichen dafür, wie wichtig Cryptowährungen wie der Bitcoin, ICOs (Initial Coin Offerings) und die zukunftsweisende Blockchain-Technologie für Anleger geworden sind: Mit über 2.500 Besuchern wurden die Erwartungen der Veranstalter voll erfüllt. Dazu der Veranstalter der Konferenz, Dennis Weidner:

„Wir sind als Team angetreten, um als Ecosystem-Builder mit diesem Leuchtturm-Event ein Zeichen für Vielfalt, Innovation und technologische Entwicklung in Deutschland zu setzen. (…) Der Anklang, den die Konferenz und die Messe bei den Teilnehmer gefunden hat, zeigt uns, wie bedeutend eine solche Plattform zum Austausch für das Blockchain-Ökosystem ist. Events wie diese sind wichtig, um die Innovationskraft und die gesellschaftspolitische Bedeutung von Blockchain und Kryptowährungen für die Zukunft hervorzuheben.”

 

Was war geboten? Vor allem die Diskussionsforen waren ein Publikumsmagnet. So fand beispielsweise das Panel von Dr. Ulrich Keunecke von KPMG, indem die legalen Rahmenbedingungen für ICOs näher betrachtet wurden, sehr großen Anklang. Ebenfalls eine große Rolle spielte das Thema Kryptowährungen in den Keynotes und Panels der Konferenz. Keinen freien Platz gab es folglich als Alena Vranova (Beraterin für Bitcoin, Blockchain und Fintech), Jeff Gallas (Fulmo), Matthew Schutte (Holo.Host) und Dušan Stojanović (True Global Ventures) die Zukunft von Kryptowährungen diskutierten. Aber auch die Keynotes von Matthew Schutte (Tackling Complexity: How to create an ecosystem, and not just a network) und Miko Matsumura (Evercoin), der die revolutionäre Bedeutung des Bitcoins erläuterte, zogen die Besucher in ihren Bann. Miriam Neubauer und Fabian Spielberger von Catena Capital zeigten den Zuschauern “Use Cases of Blockchain Technologie” auf. Beim anschließenden “Blockchain Entrepreneurship in Berlin” Panel ergriffen Christian Junger (MADANA), Sascha Grumbach (Argopreneurs), Fabian Spielberger (Catena Capital ) und Dennis Weidner (Organisator der C3 Crypto Conference) das Wort für den Standort Berlin. “Es ist das erste Mal in der Geschichte, dass Europa hinsichtlich Fundraising mit den USA mithalten kann”, so Spielberger.
Das Highlight des zweiten Tages waren die sogenannten „Live-Pitches“: In einem dynamischen Wettbewerb pitchten ausgewählte Teilnehmer ihre ICO-Ideen. Die Gewinner der Plätze eins bis drei bekamen von Paranoid Internet, einer Full-Service-Crypto- und Marketing-Agentur, ein erstes Marketing-Investment, um ihre Ansätze der breiten Masse zu präsentieren. Platz 1 wurde mit 25.000 € honoriert, Platz 2 mit 10.000 € und an Platz 3 gingen 5.000 € als Startkapital. Die Gewinner waren auf Platz 1 TV-TWO, ein dezentrales TV-Ökosystem: auf dem zweiten Platz concertVR, (ortsunabhängige Konzerterlebnisse mit Virtual Reality) und auf Platz drei Behaviour Exchange (Webnutzer in Echtzeit identifizieren und analysieren).

Fazit: Die C3 Crypto Conference war zweifellos als „Leuchtturm-Event“ ein voller Erfolg, was bedeutet: Da werden in Zukunft mehr Veranstaltungen folgen, die zu besuchen sich als zukunftsorientierter, moderner Anleger lohnen dürfte!

 

Weitere Informationen zur C3 Crypto Conference finden Sie hier: https://crypto-conference.com – einfach klicken!

Depot Vergleich
Anzeige

Wertpapier
BTC zu USD


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel