DAX+0,52 % EUR/USD+0,02 % Gold-0,51 % Öl (Brent)-0,44 %

Mike Heller im Interview: Londoner Broker Infinox plant Markteintritt in Deutschland

24.04.2018, 00:01  |  2505   |   |   

wallstreet:online sprach mit Mike Heller von Infinox, dem Newcomer 2018 der Multi Asset Broker, über den geplanten Markteintritt in Deutschland. Mike Heller, derzeit in London ansässig und Head of DACH Sales für Infinox, kommt aus dem Futures Eigenhandel und konnte Erfahrungen bei den deutschen Finanzriesen Deutsche Bank und Commerzbank, jeweils im Institutional Equity Sales und als Wertpapierspezialist, sammeln. Mit einem Abschluss aus den UK und Semestern an der London School of Economics und einem Master of Finance von der Harvard University ging es für Herrn Heller zu den Online Brokern ThinkMarkets und ADS Securities. Nun wird es sportlich, denn Herr Heller macht Infinox für Deutschland fit.

Wallstreet Online: Sehr geehrter Herr Heller, stellen Sie bitte Infinox in vier Sätzen kurz vor.

Mike Heller: Wir sind ein Multi-Asset-Broker - gegründet in 2009 in London - der sich zum Ziel gesetzt hat erstklassigen Service und Qualität zu bieten und dass mit Dynamik und Flexibilität. Die Definition davon wird meines Erachtens oftmals leichtfertig vergeben, daher kann ich mit Selbstvertrauen sagen, dass hier alle Angestellten hart arbeiten um den hohen internen und externen Ansprüchen gerecht zu werden. Das bedeutet eine extrem breite Produktpalette, angefangen vom normalen FX und CFD Angeboten, über Futures und Optionen, Social Trading und einem komplett professionellen Set Up für API Trader und der Partnerschaft mit einem exzellenten Educational Provider. Ein weiterer Punkt unserer internationalen Diversifizierung ist die Gründung einer Bahamas Entity.

Wallstreet Online: Warum möchte ihr Unternehmen auf dem hart umkämpften deutschen Markt einsteigen?

Mike Heller: Deutschland ist nach den UK der zweitgrößte CFD Markt und die Deutschen sind von der durchschnittlichen Einzahlungsgröße im Spitzenbereich anzusiedeln, genauso wie vom Wissen und von der Handelsaktivität. Der deutsche Markt ist – ähnlich wie der normale Bankenmarkt – relativ konzentriert. Auf der einen Seite haben Sie Online Broker von den großen Finanzinstituten und auf der anderen Seite die bekannten großen Anbieter. Ich kenne den hohen Anspruch der deutschen Kunden und wir sind selbstbewusst, dass wir durch exzellenten Service, eine breite Produktpalette und hoher Flexibilität überzeugen werden. In der Regel haben die großen Konkurrenten ihre Stärken in ganz bestimmten Bereichen. Unser Ziel ist es alles anzubieten: Top Pricing, Top Service and Top Produkte.

Wallstreet Online: Mit einer Einlagensicherung von 1 Mio. Pfund liegt Infinox deutlich über anderen Brokern wie z. B. CMC mit 50.000 Pfund. Warum diese hohe Einlagensicherung?

Mike Heller: CMC unterliegt genau wie andere FCA regulierte Broker, der Financial Services Compensation Scheme (FSCS). Wir sind auch FCA reguliert und daher automatisch Teil der FSCS, haben aber eine zusätzliche Versicherung in Höhe von 1 Million Pfund für Kunden abgeschlossen: Unsere Kundengeldversicherung deckt alle Fehlbeträge zwischen dem Financial Compensation Scheme – limitiert auf 50.000 Pfund pro Person – und der Höhe der Gelder, die Infinox für einen Kunden hält ab. Der Grund ist, dass gerade Kunden die mehr als 50.000 Pfund einzahlen, die Sicherheit haben, dass Ihr Geld sicher ist. Dieses ist gerade für HNW Trader ein wichtiges Merkmal. Durch den Bekanntheitsgrad ist das „Vertrauen“ in große und bekannte Broker – wie zum Beispiel CMC - anders gegeben. Man hat jedoch am Beispiel von FXCM gesehen, dass immer etwas passieren kann und wir in dem Falle einfach praktisch für unsere Kunden sein wollen.

Wallstreet Online: Gibt es für Viel-Trader einen Bonus?

Mike Heller: Infinox vergibt keinen Bonus an seine Kunden. Wir haben allerdings natürlich für High-Volume-Trader spezielle Konditionen, sei es im Futures oder im CFD/FX Bereich. Die Punkte Dynamik und Flexibilität sind hier der große Wettbewerbsvorteil für uns. Potentielle Kunden können mich gerne kontaktieren, um eine maßgeschneiderte Lösung zu erhalten.

Wallstreet Online: Wie muss sich der Trader die Kommunikation mit Infinox vorstellen?

Mike Heller: Die Kunden können über Chat, Telefon oder E- Mail mit uns in Kontakt treten. Bei Infinox ist der Anspruch wie gesagt exzellenter Service und daher bekommt jeder Kunde einen eigenen Ansprechpartner. Gerne können sich die Kunden auch direkt an mich wenden und ich beantworte gerne alle Fragen, egal ob professionelle Kunden oder Anfänger mit mir sprechen möchten. Unabhängig davon ob es sich um normale Fragen zu Produkten/Konten handelt oder um qualifizierte Marktgespräche, ohne dabei jedoch Anlageberatung zu geben.

Wallstreet Online: Eines der Tools für Trader ist der Globalisation Index. Was bietet dieses Instrument?

Mike Heller: Dieses wird ein ganz neues Tool sein, welches wir Ende April launchen. Sentiment Indikatoren sind ja heute schon mehr im Gebrauch als früher. Wir wollen uns im Informationsumfang deutlich von den gängigen Tools, die auf dem Markt angeboten werden, abheben. Unser IX Labs Tool sammelt riesige Mengen von News und Daten, sodass der Trader eine Idee davon bekommt, was in den Märkten passiert und wo Sie sich eventuell hinbewegen. Die Algorithmen lassen den Anleger das Sentiment wissen, wie der Markt sich gegenüber Währungen, Firmen, Commodities, Events, Politik usw. positioniert, um dem Trader die bestmögliche Entscheidungshilfe zu geben.

Wallstreet Online: Wie viele aktive Trader hat Infinox, welchen maximalen Hebel bieten Sie an und auf welchen Märkten kann der Trader über Infinox agieren?

Mike Heller: Wir hatten im Monat März 2018 über 4.800 aktive Trader und gehen davon aus, dass mit unserem Markteintritt in Deutschland und dem vorantreiben von exzellenten Produkten hohe Wachstumszahlen erzielt werden. Wir bieten gegenwärtig einen maximalen Hebel von 300:1 an. Je nach Kontogröße und unterschiedlichem Klientenstatus - also Retail oder Professional. Informationen über die maximalen Hebel können auf unserer Webseite gefunden werden. Gegenwärtig bieten wir CFD Handel auf FX, Indizes und Commodities an. Kryptowährungen haben wir nun auch ins Angebot mit aufgenommen und unsere Kunden können Futures und Optionen handeln, wo wir weltweite Angebote aller Top Börsen haben. Equities werden wir bald für unsere Kunden auch im Angebot haben, genauso wie die Social Trading Plattform von ZuluTrade.

 

 

 

 



0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Weitere Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Aus der Community
LUS Wikifolio-Index BITCOIN performance Index Zertifikat Open-End (LASW)
Chart: arniarni
LUS Wikifolio-Index BITCOIN, ETHEREUM & GOLD Index Zertifikat Open-End (LASW)
Chart: arniarni
LUS Wikifolio-Index BITCOIN performance Index Zertifikat Open-End (LASW)
Chart: arniarni