DAX-1,89 % EUR/USD+0,14 % Gold+0,88 % Öl (Brent)-4,78 %

Rohstoffe Ölpreise nehmen Aufwärtsbewegung wieder auf

Anzeige
Nachrichtenquelle: Shareribs
18.04.2018, 15:30  |  555   |   
London 18.04.18 - Die Ölpreise zeigen sich am Mittwoch fester. Die Lage am Ölmarkt bleibt komplex, nicht zuletzt da die Rohölbestände in den USA in der vergangenen Woche überraschend gesunken sind.

Das private American Petroleum Institute teilte gestern mit, dass die Rohölbestände in den USA in der vergangenen Woche um rund eine Million Barrel gesunken seien. Bei den Benzinbeständen meldete das API einen Rückgang um 2,5 Mio. Barrel, die Bestände der Destillate gingen um 854.000 Barrel zurück. Am Nachmittag sind die offiziellen Lagerdaten des US-Energieministeriums fällig.

Der Rückgang der Rohölbestände unterstützt den Preis für WTI-Rohöl. Hinzu kommen die Förderkürzungen der OPEC, welche für die Marktteilnehmer nun wieder wichtiger werden, da der Ministerialrat der OPEC am Freitag zusammenkommt.

Die OPEC hat die Fördermengen seit Anfang 2017 reduziert, im März lag der Ausstoß unter der Marke von 32,0 Mio. Barrel und Analysten sehen im Iran und Venezuela weitere Risiken für das Angebot. Die aktuelle Fördervereinbarung soll bislang zum Jahresende auslaufen. Da die Preise für Rohöl wieder ein recht hohes Niveau erreicht haben und die globalen Rohölbestände kräftig zurückgingen, wird darüber spekuliert, dass die Fördernationen einen Ausstieg aus der Vereinbarung suchen könnten.

Der Anstieg ist aber auch auf eine Zunahme der geopolitischen Spannungen zurückzuführen. Die Lage im Nahen Osten bleibt angespannt, die Förderung ist jedoch bislang nicht davon beeinträchtigt.

Das Fass Brent-Rohöl verbessert sich um 1,6 Prozent auf 72,70 USD, WTI-Rohöl steigt um 1,8 Prozent auf 67,70 USD/Barrel.






Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel