DAX-0,11 % EUR/USD-0,74 % Gold+0,65 % Öl (Brent)+0,68 %

KFM Deutsche Mittelstand AG KFM-Mittelstandsanleihen-Barometer - Die "8,00%-Ferratum Capital Germany-Anleihe" (UPDATE)

Nachrichtenquelle: Pressetext (Adhoc)
19.04.2018, 10:00  |  1116   |   |   

Unternehmensmitteilung für den Kapitalmarkt

Düsseldorf (pta010/19.04.2018/10:00) - In ihrem aktuellen Mittelstandsanleihen-Barometer zu der 8,00%-Anleihe der Ferratum Capital Germany GmbH (A1X3VZ) kommt die KFM Deutsche Mittelstand AG zu dem Ergebnis, die Anleihe weiterhin als "attraktiv" (4 von 5 möglichen Sternen) einzustufen.

Die Ferratum Capital Germany GmbH ist Anleihe-Emittentin und Teil der Ferratum Group. Als 100%-ige Tochter der finnischen Ferratum Oyj übernimmt sie Finanzierungs- und interne Dienstleistungsfunktionen für die Gruppen-Gesellschaften.

Die Ferratum Group ist 2005 als Pionier für mobile, kurzlaufende Mikrokredite an Privatpersonen in Europa gestartet und bietet seit 2016 auch Produkte mit längerer Laufzeit für kleine und mittelständische Unternehmen sowie Privatpersonen an. Das Unternehmen hat schnell in 25 Länder in Europa, Afrika, Süd- und Nordamerika sowie in der asiatisch-pazifischen Region expandiert. Als Pionier der digitalen und mobilen Finanzdienstleistungs-Technologie ist Ferratum führend in ihrem Gebiet. Die mobile Bank von Ferratum (Ferratum Bank plc), die im Jahr 2016 gegründet wurde, ist eine innovative mobile Bankplattform, die eine Reihe von Bankdienstleistungen einschließlich digitaler Zahlungen und Überweisungen in Echtzeit in einer einzigen App anbietet. Derzeit ist dieser Service in fünf europäischen Märkten erhältlich.

Der Kreditprozess von Ferratum basiert auf einem eigenentwickelten software-basierten Scoring-Modell, das die Kreditwürdigkeit des potenziellen Kunden bewertet. Nach Unternehmensangaben dauert eine Kreditentscheidung nur bis zu fünf Minuten. Seit der Unternehmensgründung im Jahr 2005 ist Ferratum kontinuierlich, profitabel und schnell gewachsen: Das von Gründer Jorma Jokela geführte Unternehmen hat Ende 2017 rund 1,9 Millionen aktive und ehemalige Kunden, die ein Konto oder in der Vergangenheit einen oder mehrere Kredite erhalten haben. Davon haben zum 31.12.2017 über 780.000 Kunden ein mobiles Bankkonto oder hatten im Jahr 2017 ein aktives Darlehen.

Hohes Umsatz- und Ergebniswachstum bei einer wieder leicht erhöhten EBT-Marge
Die im März veröffentlichten Zahlen für das Jahr 2017 zeigen ein andauernd profitables Wachstum: Der Umsatz konnte um 43,8% auf 221,6 Mio. Euro gesteigert werden (Vj: 154,1 Mio. Euro). Das Wachstum resultiert insbesondere aus den beiden 2014 eingeführten Produkten PlusLoan und Credit Limit, welche für die Kunden höhere Kreditvolumina und längere Vertragslaufzeiten ermöglichen. Auch Ferratum Business, das im 2. Quartal 2015 eingeführte Geschäft mit Krediten für mittelständische Unternehmen (KMU), hat mit einer Steigerung um über 200% auf 13,1 Mio. Euro zum Wachstum beigetragen. Das Ergebnis vor Steuern (EBT) konnte auf 23,2 Mio. Euro (Vj: 14,7 Mio. Euro) bei einer nach schwächerem Vorjahr wieder leicht erhöhten EBT-Marge von 10,5% (Vj: 9,6%) gesteigert werden.

Breiter Finanzierungsmix aus hohem Eigenkapital, mehreren Anleihen und Kundeneinlagen aus dem Bankgeschäft
Nachdem die Ferratum Group bei ihrem Börsengang 2015 ihr Eigenkapital um nahezu 50 Mio. Euro erhöhen konnte, wurde das Eigenkapital durch die erfolgreichen Geschäftsjahre 2015, 2016 und 2017 weiter auf 105,2 Mio. Euro zum 31.12.2017 (Vj: 87,9 Mio. Euro) gesteigert. Die Ferratum Group weist im Jahr 2017 eine Eigenkapitalquote von 24,1% (Vj: 29,7%) aus. Die Eigenkapitalquote liegt damit - trotz der wachstumsbedingt erhöhten Kapitalbindung und der Bilanzverlängerung durch das Einlagengeschäft - weiterhin bei einem Vielfachen der branchenüblichen Eigenkapitalquote im Banken-Bereich. Neben der Eigenkapitalbasis finanziert sich die Ferratum Group durch Anleihen. So hat die Ferratum Bank plc ihre Anleihe mit variabler Verzinsung (3-Monats-Euribor + 625 BP, Euribor floor at 0%) im Juni 2017 zu einem Ausgabekurs von 102,50% des Nennwerts um 15 Mio. Euro auf 40 Mio. Euro aufgestockt und Ferratum Capital Germany GmbH eine neue 4,00%-Anleihe mit einem Volumen von 20 Mio. Euro erfolgreich am Markt platziert.

Die Ferratum Bank bietet seit Anfang 2016 Festgeld- und Termingeldkonten mit Einlagenzinsen zwischen aktuell 0,85% p.a. und 0,95% p.a. an. Im Jahr 2017 konnten die Kundeneinlagen bereits auf 174,3 Mio. Euro (Vj: 101,4 Mio. Euro) erhöht werden. Die zusätzliche Liquidität dient der Ausweitung des Kreditportfolios und damit dem weiteren organischen Wachstum des Unternehmens.

Ferratum Capital Germany-Anleihe mit Laufzeit bis 2018
Die im Oktober 2013 emittierte Mittelstandsanleihe der Ferratum Capital Germany GmbH hat einen Zinskupon von 8,00% p.a. (Zinstermin jährlich am 21.10.) und eine Laufzeit bis zum 21.10.2018. Im Rahmen der Anleiheemission wurden insgesamt 25 Mio. Euro platziert. Die Mittel der Anleihe dienten unter anderem der Wachstumsfinanzierung für den Markteintritt in weitere Länder. Eine vorzeitige Kündigung der Anleihe durch die Emittentin ist in den Anleihebedingungen nicht vorgesehen. Die Muttergesellschaft der Ferratum-Gruppe, die Ferratum Oyj (vormals JT Family Holding Oy), hat die Zins- und Rückzahlung der Anleihe unwiderruflich garantiert.

Fazit: Attraktive Bewertung
Die im März 2018 veröffentlichten Zahlen der Ferratum Group liegen im von uns erwarteten Rahmen und haben diesen teilweise sogar übertroffen. Mit einer verfügbaren Liquidität von 131,8 Mio. Euro zum 31.12.2017 und einer komfortablen Eigenkapitalausstattung sehen wir die ordentliche Rückzahlung bei Endfälligkeit am 21.10.2018 als gesichert an. Aufgrund der nachhaltig hohen Ertragskraft und Solidität der Ferratum-Gruppe, der zusätzlichen Zins- und Rückzahlungsgarantie der Muttergesellschaft und der kurzen Restlaufzeit in Verbindung mit der Rendite von 5,63% p.a. (Kurs 101,10% am 18.04.2018 bis zum Ende der Laufzeit am 21.10.2018) bewerten wir die Anleihe der Ferratum Capital Germany GmbH als weiterhin "attraktiv" (4 von 5 möglichen Sternen).

Anzeige

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Jetzt Fonds ohne Ausgabeaufschlag handeln und dauerhaft Depotgebühren bei comdirect sparen!

  • über 13.000 Investmentfonds ohne Ausgabeaufschlag
  • kostenlose Depotführung
  • über 450 Fonds für Sparpläne ohne Ausgabeaufschlag
  • Sonderkonditionen für Transaktionen

Sie haben bereits ein Depot bei comdirect?

Kein Problem. Ein einfacher kostenloser Vermittlerwechsel genügt und Sie können auch von den günstigen Konditionen profitieren.

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel