DAX+1,82 % EUR/USD-0,09 % Gold-0,19 % Öl (Brent)+1,08 %

American Express Aktie vorbörslich sehr stark

19.04.2018, 14:10  |  471   |   |   

Die Zahlen sprechen für sich: Netto verdiente der Konzern nach eigenen Angaben vom Vorabend im abgelaufenen Quartal 1,63 Mrd. US-Dollar. Das sind gut 30 Prozent mehr, als auf Vorjahressicht. Aber auch bei Ergebnis je Anteilsschein fiel sehr viel höher aus als, von Analysten zuvor erwartet wurde. Die Gesamteinnahmen legten um zwölf Prozent, auf 9,72 Mrd. US-Dollar zu. Besonders von der robusten Konjunktur in den USA profitierte das Unternehmen, US-Verbraucher gaben wegen der starken Wirtschaft mehr Geld aus. Und da die Wirtschaft in den USA und weltweit auf Hochtouren läuft, dürften die Gewinne in den folgenden Quartalen weiter sprudeln.

Starke Konsumausgaben treiben Gewinne in die Höhe

Technisch entkamen die Aktien von American Express bereits zum zweiten Mal in diesem Jahr nur knapp einem größeren Verkaufssignal durch einen Bruch der 200-Tage-Durchschnittslinie. Dies konnte jedoch jedes Mal abgewendet werden, sodass darauf eine deutliche Erholungsbewegung einsetzte. So auch in der Vorwoche, wo es dem Papier gelungen ist, über einen kurzfristigen Abwärtstrend anzusteigen und zum gleitenden Durchschnitt EMA 50 auf Tagesbasis zuzulegen. Damit liegt streng genommen ein kleineres Kaufsignal vor und könnte das Papier sogar bis in den Bereich die aktuellen Jahreshochs vorantreiben.

Jahreshochs im Visier

Bis zu den Jahreshochs bei 102,39 US-Dollar kann beispielshalber über eine Investition in das konservative Mini Long Zertifikat (WKN: VA1Q44) noch eine Rendite von 60 Prozent herausspringen. Die Verlustbegrenzung sollte sich am besten noch unter dem Niveau von 92,50 US-Dollar einfinden, falls die Aktie vorzeitig und unerwartet zur Unterseite abdrehen sollte. Mittelfristig entscheidende Kaufsignale treten hingegen erst oberhalb des anvisierten Kurszielbereichs auf.

Gerät das Papier von American Express hingegen stärker unter Druck und fällt wieder unter die Zwischentiefs von 89,96 US-Dollar zurück, so muss mit einem zwingenden Test der Jahrestiefs um 87,54 US-Dollar gerechnet werden. Dann aber dürfte der zusätzliche Bruch der 200-Tage-Durchschnittslinie bei derzeit 91,85 US-Dollar Käufern erhebliche Kopfschmerzen bereiten.

American Express (Tageschart in US-Dollar)

Tendenz:
Chartverlauf

Wichtige Chartmarken

Widerstände: 96,00 // 96,67 // 98,23 // 99,70 // 100,36 // 102,12 US-Dollar
Unterstützungen: 94,00 // 92,54 // 91,36 // 90,00 // 87,54 // 86,65 US-Dollar

Strategie: Direkter Long-Einstieg zu favorisieren

Direkte Long-Positionen über das vorgestellte Mini Long Zertifikat (WKN: VA1Q44) können eingegangen werden, jedoch macht dies auch eine sehr enge Verlustbegrenzung unterhalb der Marke von 92,50 US-Dollar gemessen am Basiswert noch notwendig. Sollte sich das Wertpapier von American Express wie erwartet zu den Jahreshochs bei 102,39 US-Dollar hochschrauben, kann über das vorgestellte Zertifikat eine Renditechance von 60 Prozent erzielt werden. Mittelfristig interessante Chancen ergeben sich hingegen wieder erst oberhalb der 2018´er Hochs.

Strategie für steigende Kurse
WKN: VA1Q44 Typ: Mini-Future Long
akt. Kurs: 0,92 - 0,95 Euro Emittent: Vontobel
Basispreis: 87,17 US-Dollar Basiswert: American Express
KO-Schwelle: 91,43 US-Dollar akt. Kurs Basiswert: 95,15 US-Dollar
Laufzeit: Open End Kursziel: 102,39 US-Dollar
Hebel: 8,17 Kurschance: + 60 Prozent
Order über Börse Stuttgart

Interessenkonflikt

Hinweis auf bestehende Interessenkonflikte nach § 34b Abs. 1 Nr. 2 WpHG:

Seite 1 von 2


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel

Diskussionen zu den Werten

ZeitTitel
16.09.18